Rauchersalon

Forum für Steampunk, Dieselpunk und Neo-Victorian

Information Sharing versus Information Hiding

Liebe Leser,

letztes Jahr, hatten wir (Herr von Phone und ich) die große Ehre in der Schaffensstätte des Professor Bossard ausstellen zu dürfen. Und allein ging es NICHT um uns, sondern darum ob und wie Steampunk auch eine Kunstrichtung ist.

Unter Anderem wurden wir gebeten, nicht nur unsere Artefakte auszustellen, sondern auch einen Vortrag über die

Achtung: „Kunstrichtung Steampunk“ zu halten.

Dabei sollte es um Themen wie: „Was ist Steampunk überhaupt“, „wo liegen die Hintergründe und Ursprünge“ und „braucht die Welt „DAS“ überhaupt gehen.

Wir haben die Einladung, dort ausstellen zu dürfen, als „Ritterschlag“ für den gesamten Deutschen Steampunk angesehen und zugesagt.

Es war ein tolles, interessantes und enorm kreatives Wochenende.

Nicht nur, dass wir Vorträge halten und unsere „Sachen“ ausstellen konnten. Nicht nur, dass es uns möglich war über Herrn Ravensdale, Herrn von Heddernheim, Herrn Brass, Herrn Junophor und anderen Personen des Deutschen Steampunk zu reden.

NEIN!

Es gab einen ganz entscheidenden Punkt in der Diskussion, an dem wir gefragt wurden, ob wir das alles selbst erdacht hatten.

Liebe Leser, wir mussten das VERNEINEN!

Allerdings hatten wir das grosse Vergnügen auszuführen, wie und wann Ideen entstehen. Nicht im stillen Kämmerlein, sondern durch Dialog, durch Teilen und durch ein Miteinander.

Wir konnten ausführen, dass nur durch das Teilen von Ideen und Materialien, nur durch das Tauschen von Wissen und Fertigkeiten wahrlich etwas Neues entstehen kann.

Nur das „Information Sharing“ bringt neue Ideen hervor. Wer allein und isoliert im Keller sitzt und nur immer im Kreise denkt, der wird immer und immer wieder ähnlich Dinge produzieren. Nur wer die Augen öffnet, teilt und weiter gibt wird auch selbst Ideen erhalten, wird Inspiration erfahren, neue Materialien, Fertigkeiten und Wissen erlangen und sich damit auch weiter entwickeln.

Und ganz wichtig, die Idee des Bauens um des Bauens willen. Das Erfinden, Bauen und Entwerfen, nicht weil es „zu was nutze ist“, sondern >>

Weil ich es will und kann! Oder (viel wichtiger) es versuchen will!

Eine Frage ist mir spontan eingefallen: „Wenn heute das Flugzeug erfunden würde, wann würde es fliegen?“

Antwort: „Niemals, denn es würde NICHT in drei Monaten Gewinn abwerfen!“

Um Herrn von Phone zu zitieren:

„in Zeiten des kulturellen Rückbaus, in Zeiten der sozialen Unsicherheiten, in denen die Menschen in Ihrem von Aussen bestimmten Leben, keine eigene Linie mehr finden können, bleibt ihnen nur noch eines: ihre Träume.

Also laden wir doch die Menschen um uns herum wieder ein zu träumen, das Undenkbare zu denken, einfach mal in ihrer Phantasie auszubrechen.

Das ist Steampunk, eine Idee, ein Traum.“

Lassen wir nicht zu, dass unseren Träume beschränkt werden, eingesperrt in Schubladen. Lassen wir nicht zu, dass wir eingeschränkt werden, im Austausch von Ideen, Fertigkeiten und Techniken.

SteamPUNK wir getragen von schrägen, abstrusen und durchgeknallten Ideen.

Ob nun jemand Hightech baut, ob jemand eine Wasserpistole zur Phantasiewaffe umbaut, ob jemand „funktional“ oder „non funktional“ Steampunk betreibt. Ob nun jemand einen Transistorverstärker in eine ornamentverzierte Pappschachtel baut oder eine funktionierende Dampfmaschine auf seiner Drehmaschine bastelt, sich einen Rückenträger erstellt, eine Uniform, ein Kleid oder eine Weste näht, Musik macht oder Romane schreibt ich sehe alles als gleichwertig an. Denn die Idee ist es, die dahinter steckt, das Herzblut und der Stolz den jemand in seine Arbeiten steckt.

Nicht jemand „da draußen“ definiert was Steampunk ist, kein Kunstkritiker, kein BLOG-Betreiber und kein Journalist, sondern WIR!

Lassen Sie nicht zu, dass Personen Ihnen sagen, was Steampunk ist und was nicht! Lassen Sie nicht zu, dass Personen, die selbst noch NIE etwas gebaut, erdacht oder entworfen haben, Ihnen sagen was Steampunk ist und Ihre Kreationen als STEAMJUNK bezeichnen oder Spottlieder im Stile von „Glue some Gears on it….“ darüber singen.

Steampunk ist KEIN Reenactment, Steampunk ist geballte Phantasie, ist Ideen, Kreativität und Zusammenarbeit!

EGAL, was Sie bauen, wie Sie es bauen, wenn es sich wie Steampunk anfühlt, dann ist es das auch!

Also bauen Sie, denken Sie und fragen Sie.

Und: „GEHEN SIE DA RAUS UND ZEIGEN SIE, WAS SIE GEMACHT HABEN!“

Ich wünsche Ihnen allen eine kreative und inspirierende Nacht und DANKE, dass Sie alle da draußen sind und bauen, denken, schreiben, nähen, sticken, lehren, lernen und zeigen!

Hochachtungsvoll und mit einer Verneigung,

Horatius Steam

 


Seitenaufrufe: 69

Es können keine Kommentare für diesen Blog-Beitrag abgegeben werden

© 2017   Erstellt von Horatius Steam.   Powered by

Flagge zeigen!  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen