Rauchersalon

Forum für Steampunk, Dieselpunk und Neo-Victorian

Werte Damen, werte Herren,

hier und heute möchte ich nun anfangen Ihnen Gartenexperimente meiner Gemahlin und meiner darselbst zu präsentieren.

Wir fingen kurz vor unserer Vermählung damit an uns einen Unterwassergarten einzurichten, da die einfachen Zimmerpflanzen uns nicht sonderlich gewogen waren und oftmals verstarben.

Zu unserer Hochzeit entnahmen wir unserem Unterwassergarten einige Pflanzen und setzen sie dekorativ in kleine Flaschen, wie unten zu sehen.

Ich würde sie Kleinst-Unterwassergärten nennen.

Doch vor Kurzem begann meine Gemahlin eine Unterwasserwelt in einer Flasche zu schaffen und ich entwarf einen Kleinstgarten (möglicherweise übergehend in eine Hermetosphäre) ebenso in einer Flasche.

Ob unsere Experimente glücken werden, müßen wir abwarten.

Die Darstellung derer werde ich die Tage folgen lassen und hoffe, daß Ihnen die ersten Eindrücke unserer Experimente gefallen.

Sollten Sie Anregungen oder Eingebungen haben, so würde ich mich freuen, wenn Sie diese mit mir teilen.

Hochachtungsvoll

Dr. Denkatorius

Tags: Kleinstgarten, Unterwassergarten

Seitenaufrufe: 321

Antworten auf diese Diskussion

Ich bin schon ganz gespannt auf weitere Fotos, verehrter Dr. Denkatorius.

Über einen Unterwassergarten hatte ich auch schon einmal nachgedacht.

Werter Herr van den Boom, Unterwassergärten sind wirklich ein interessantes Unterfangen, vor allem die Unterwassergärten in denen ein Besatz vorahnden ist oder sogar gezüchtet werden kann.

Wobei mir derzeit die Gestaltung von Hermetosphärem sehr interessant erscheinen.

Anbei einige Bilder meiner ersten Hermetosphäre, die einen leicht sumpfigen Charakter aufweist. Das Wasser am Boden verdunstet auch nur sehr langsam, was eine hohe Luftfeuchtigkeit schafft und somit optimal für die Unterwassergartenflora ist.

Werter Herr Doktor,

Dieser Mini-Sumpf ist ja herzallerliebst! Was für winzige Pflänzchen! Nur die Aufschrift "Delicious" auf dem Behältnis scheint mir etwas unpassend. So genießbar sieht das "Grünzeug" eher nicht aus...

Da der Beitrag ja schon etwas länger her ist, darf ich fragen, wie der Sumpf denn gedeiht?

Mit vielen Grüßen

Ihre Puigiel

Werte Madame Gwainbenn,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage bezüglich meiner experimentellen Hermetosphären.

Leider war ich temporär sehr eingespannt, so dass ich nichts weiteres dazu schreiben konnte.

Die Hermetosphären mussten bis heute nicht ein einziges Mal gewässert werden, sondern scheinen sich prächtig zu machen, ohne, daß man sie in irgendeiner Weise Hand anlegen musste.

Ich werde versuchen die Tage neue Darstellungen anzufertigen und diese dann der Diskussion hinzufügen. Sodann werde ich auch noch etwas ausführlicher auf einzelne Punkte eingehen, so es denn gewollt wird.

Hochachtungsvoll

Ihr

Dr. Denkatorius

Puigiel Gwainbenn sagt:

Werter Herr Doktor,

Dieser Mini-Sumpf ist ja herzallerliebst! Was für winzige Pflänzchen! Nur die Aufschrift "Delicious" auf dem Behältnis scheint mir etwas unpassend. So genießbar sieht das "Grünzeug" eher nicht aus...

Da der Beitrag ja schon etwas länger her ist, darf ich fragen, wie der Sumpf denn gedeiht?

Mit vielen Grüßen

Ihre Puigiel

Nach einem Jahr, sind die Hermetosphären immer noch am Leben und die kleinere davon wurde vor einigen tagen das erste Mal gegossen.

Zwischendurch scheint einer der Pflanzen sogar geblüht zu haben. Leider sah ich dies zu spät und konnte es nicht mehr durch die Photographie bannen.

Derweil ist eine weitere Hermetosphäre entstanden und ein Kleinstgarten mit Wüstencharme.

Anbei einige durch die Photographie gebannte Bilder. Diese kann ich mir nun immer anschauen, wenn ich an meinem Arbeitsplatz sitze. Bin sehr gespannt, was aus diesen Kleinstgärten wird.

Jedoch ist mein bisheriges Fazit, dass sich Kleinstgärten wirklich lohnen, besonders für Menschen wie mich, die nicht den so grünen Daumen haben.

Hochachtungsvoll

Ihr

Dr. Denkatorius

RSS

© 2017   Erstellt von Horatius Steam.   Powered by

Flagge zeigen!  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen