Rauchersalon

Forum für Steampunk, Dieselpunk und Neo-Victorian

Guten Tag meine lieben fränkischen Freunde,

da wir ja doch schon neun Leute aus Franken sind erstell ich hier mal eine Beitrag in dem jeder mal einwenig was über sich erzählt, was er macht, wie er zum Steampunk gekommen ist und so weiter.

Zu meiner Person: 16 Jahre jung und Steampunk seit 2 Jahren. Zum Steampunk bin ich übers Aethernetz gekommen habe mich aber schon vorher mit dem Steampunk beschäftigt, kannte dessen Namen noch nicht. Mein Brot verdiene ich in der Ausbildung zum Industriemechaniker, was mir Zugang zu allerlei Gerätschaften wie Dreh- und Fräsmaschienen verschafft und natürlich kommt das dem handwerklichen Geschick und dem Steampunk zugute.

Und jetzt seit ihr dran euch mal etwas genauer vorzustellen.

Hochachtungsvoll

John Topside

Tags: Franken, Steampunk, Vorstellen

Seitenaufrufe: 173

Antworten auf diese Diskussion

Ich bin 17 Jahre alt und interessiere mich schon sehr lange dafür. An die 2 Jahre für Steampunk schon mein ganzes leben lang für alles andere was damit zu tun hat ich liebe die Musik die filme und die Literatur das fesselt mich. Ich gehe der zeit noch in die Schule. Bis lang nie so die zeit gehabt wegen meinen anderen Beschäftigungen wie Larp oder American Football.

Hochachtungs voll

Manuel Ostermann

Dann beteilige ich mich hiermit auch mal an der Diskussion:

Ich bin 30, wohne in Nürnberg, und ich komme zum Steampunk über ein Computerspiel-Projekt, an dem wir schon seit geraumer Zeit arbeiten. Die zwei Hauptcharaktere in dem Spiel sind Steampunks, und so suchte ich Unterstützung in der fränkischen Steampunk-"Szene". Das hat bisher perfekt geklappt! Einfach super Leute kennen gelernt, macht richtig Spaß!

Abgesehen von dem Spiel steh ich auf diesen handfesten Used-Look des Steampunk. Ich mag auch sehr die Filme.

Lasst Euch grüßen,
Stefan

Da will ich mich nicht aussparen....

Meine Wenigkeit haust ebenfalls in Nürnberg, ich bin 32 Jahre Jahre alt und Liebe die Kombination von Historie und Sience-Fiction.

Auch das Wiederverwerten diverser Objekte sei es in Lampen oder anderen Spielereien finde ich sehr gelungen und übe mich seit einiger Zeit in Basteleien aller Art.

Für Kostümierungen bin ich immer zu haben ob allein oder in der Gruppe

Also lasst uns Franken wieder unter Dampf setzen

Hochachtungsvoll

Domenikus von Sterneisen

Nachdem die Herren schon so schön vorlegt haben, bin ich wohl auch einmal an der Reihe.

Wie manchen bekannt sein sollte, pendele ich zwischen Forchheim und Fürth, zu Hause bin ich tatsächlich in Ersterem. Ich bin 23 Jahre alt und habe nordische Sprachen studiert. Als nächstes soll daraus noch ein Übersetzer werden.

Auf den Steampunk bin ich über einen Freund aus dem Netz gestoßen, der sich besonders für die Frühwerke Abney Parks beigeistert hat. ( Damals gab es nur Lost Horizons.) Dementsprechend ist es sicher 3-4 Jahre her als ich das erste Mal darauf gestoßen bin und seit dem hat mich die Ästhetik des ganzen nie ganz losgelassen. Ich mag auch die Bücher, selbst bin ich aber ein kreativer Mensch, der sich gern auf Basis des Ganzen was ganz eigenes erschafft. Nähen und Metallbearbeitung liegen mir nicht, aber ich mag diesen Do-It- Yourself Charakter ( und deshalb bin ich auch so gegen kommerziellen Steampunk.) Aber trotzdem verschlinge ich alles begierig zu dem Thema, sein es Videos, Musik, Bücher und weiteres.

Hochachtungsvoll, 

Emily

PS.:Herr Courtman hat Recht mit seiner Behauptung, dieses fränkische Projekt macht schon sehr Spaß

also ..... werte Freunde ..... ich lebe seit gut 6 Jahren im Frankenland (erst Rothenburg jetzt Ansbach) und mache so manche interessante Erfahrung. Als gebürtiger Rheinländer, geht das hier auch nicht anders .... ;-) ich bin Kostümbildner und habe das Handwerk von der Picke auf gelernt - immer an Theatern, in Filmen oder im eigenen Atelier gearbeitet. www.kostüm-und-gewandung.de .... Damit wäre die Leidenschaft zum verkleiden und kreieren von Persönlichkeiten schon erklärt - alles was sich um Schönheit - Kreativität - Kunst oder Menschwerdung dreht, interessiert mich, seit ich denken - lesen kann. das geilste Buch ist der Kulturfahrplan. an dieser Steampunkwelle freut mich, wieviele intelligente hochkreative Menschen hier ihre Nische finden und sich selbst verwirklichen - für mich ist es beruhigend dabei zu sein - es gibt eben noch mehr von meiner Sorte ..... freue mich auf gemeinsame Treffen - Picknicks usw. wenns in meinen Zeitplan passt ...in diesem Sinne - ganz der Eure - Laird Macbutton

Nun denn geschätzte Freunde und Nachbarn,

ich denke es ist an der Zeit mich auch einmal vorzustellen.Mein Name ist Alexander Johanesstein, zähle 24 Lebensjahre und lebe nun seit vier Jahren wieder im schönen Franken, nachdem ich in Oberbayern aufgewachsen bin (meine Eltern emigrierten kurz nach meiner Geburt). Zur Zeit residiere ich mit meiner Lebensgefährtin in der Nähe von Feucht bei Nürnberg und widme mich dort dem Studium der sozialen Wissenschaften und Diakonie.

Ich freue mich über einen Austausch mit gleichgesinnten aus der Umgebung und eventuelle Treffen in der nahen Frankenmetropole.

Ergebenst

Alexander Johanesstein

Werte Lanzleute,

 da ich nun auch Mitglied bin möchte ich auch ein paar Einzelheiten preisgeben.

Vor 36 Jahren in Würzburg geboren und noch dort lebend. Zweite Heimat ist Bamberg wo meine Großmutter lebte. Eigentlich liegt meine Leidenschaft bei dem Thema Star Wars - mit Dioramen, Figuren, Modellen und allem was dazu gehört. Bastler war ich schon immer und als ich vor einem halben Jahr über einen Karton mit Lampenteilen stolperte, beschloss ich eine Lampe im Steampunkstyle zu bauen. Die Kombination von Holz, Messing und Kupfer hat mich von jeher angesprochen. Die Netzrecherche über solche Lampen hat mich dem Steampunk näher gebracht.

Ich freue  mich auf das erste Treffen mit anderen Reisenden.

Ihr noch lernender 

BBert

Hallo werte Dampfreisenden,

seid gegrüßt zusammen!

Ich durchquere nunmehr schon mehr als 34 und weniger als 35 Jänner den Äther. Ich bin bisher eher weniger dampfgetrieben gewesen, doch muss ich sagen, mich fasziniert dieses Thema. Die faszinierenden, technisch angehauchten Outfits sowie die technischen Spielereien finde ich genial. Ich komm' aus dem Hofer Raum.

Beste Grüße,

LBK

Hallo geehrte Landsleute,

in Nürnberg geboren, lebe ich seit 44 Lenzen im Nürnberger Land. Wie der werte Kollege John Topside, bin auch ich Industriemechaniker. Als Fan von SCi-Fi, Fantasy und Horror, mit Schrauben im Blut und einem Faible für Antikes war es nur ein kurzer Weg zum Steampunk. Dabei steht für mich das Herstellen von Equipment und Schmuck im Vordergrund. Ich bastle nun mal gerne. Angefangen hat diese Leidenschaft mit Spazierstöcken als ich noch Vampir war.(The Maquerade LARP in Nürnberg vor ca. 17 Jahren)

Literatur und Musik sind ebenfalls mein Hobby.

Mit den besten Grüßen,

Claus von Eulenstein

RSS

© 2017   Erstellt von Horatius Steam.   Powered by

Flagge zeigen!  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen