Rauchersalon

Forum für Steampunk, Dieselpunk und Neo-Victorian

Verehrte Neuankömmlinge,

diese Diskussion soll sich in erster Linie an Sie richten, die Sie erst vor kurzem zugestiegen sind. Es soll darum gehen, wie Sie von der HMS Anastasia erfahren haben, vielleicht was Sie dazu bewegt hat auch einzusteigen und was Sie sich davon erhoffen. Gegebenenfalls können darauf basierend Tipps und Anregungen ausgetauscht werden und künftige neu Zugestiegene können unter Umständen direkt die oder den passende/n AnsprechpartnerIn für das erste Gespräch an Bord finden!

Doch wie vermessen wäre es denn wohl, wenn ich dies alles von Ihnen erbitte, ohne bei mir anzufangen!
Der Begriff Steampunk sagt mir schon eine ganze Zeitlang etwas. Ich habe aber bis zum Frühjahr Anno 2016 geglaubt, es sei lediglich eine Art künstlerisch-architektonischer Stil. Bis ich irgendwann im Æthernetz auf eine Anleitung in Form bewegter Bilder gestoßen bin, welche die Herstellung eines Steampunk Zylinderhutes aus Schaumstoffmatten erläuterte.
Das Aussehen gefiel mir, die Machart jedoch weniger. Aber ich recherchierte weiter und stieß schon bald auf eine Dokumentation über das Phänomen Steampunk. Ich denke, es war diese Dokumentation, welche mir erst klar machte, dass Steampunk mehr als nur eine hübsche Kunstrichtung ist. In dieser Dokumentation wurde vom Clockworker berichtet und ich bin auf die HMS Anastasia aufmerksam geworden. Seither habe ich viele weitere Steampunkkanäle auf YouTube gefunden, teils unterhaltender und teils anleitender Art.
Viel wichtiger ist aber, dass ich seither viele Gleichgesinnte hier an Bord kennen gelernt habe, unter anderem Friedrich Graf von Reichenhall und den Admiral, mit denen zusammen dieser Club ins Leben gerufen wurde.
Meine besonderen Interessengebiete liegen in der Kleinstgärtnerei, der Textilgestaltung, der Zeichnerei sowie Kalligraphie und natürlich der Feinmechanik. Ich begrüße es überaus, dass der Phantasie sowie der Umsetzung fast keine Grenzen gesetzt sind, finde Accessoires und Maschinen aber wesentlich ansprechender, wenn die vielen kleinen Zahnrädchen auch irgendeine Funktion haben oder sich zumindest drehen können und nicht allein zur Zierde aufgeklebt werden. Und wenn ein Zylinderhut aus Filz oder Seide und nicht aus Schaumstoffmatten gefertigt ist.

Ich hoffe, dass Sie sich ebenfalls so schnell so wohl an Bord fühlen, dass Sie ebenfalls so schnell so gute Bekanntschaften schließen und dass Sie recht häufig auch im Hauptraum anzutreffen sind!

Zu guterletzt möchte ich meine bisherigen Favoriten unter den Steampunkkanälen auf Youtube vorstellen:

  • Zur Unterhaltung: Das Amt für Ætherangelegenheiten, eine Serie, die leider lange nicht fortgeführt wurde... 
  • Unterhaltsam und lehrreich: Raphaelius Alva Grußer, ein junger Herr, der uns seine Werkstücke zeigt und unter anderem ein gutes Löttutorial anbietet 
  • Äußerst unterhaltsam, manchmal lehrreich und immer verrückt (aber oft nicht unbedingt Steampunk) ist Colin Furze, der eine garantierte Motivationsquelle für ausgefallenere Projekte darstellt! 
  • Und als Inspirationsquelle Udo Kreutz, der uns seine Werkstücke präsentiert. 


Weitere Filme sind natürlich auch im Bordkino zu finden.
Kennen Sie noch weitere interessante Kanäle? Dann lassen Sie uns gerne daran teilhaben. Ich bin gespannt auf Ihre Antwort zu dieser Diskussion!
Gehaben Sie sich wohl und haben Sie eine angenehme Zeit ohne allzu schlimme Turbulenzen an Bord!
Hochachtungsvoll, Ihr

Don Texugo Meles

Tags: Einführung, Filme, Videos, YouTube, neu

Seitenaufrufe: 84

© 2017   Erstellt von Horatius Steam.   Powered by

Flagge zeigen!  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen