Rauchersalon

Forum für Steampunk, Dieselpunk und Neo-Victorian

Sehr geehrte Mitreisende!

Gestatten Sie mir, mich Ihnen vorzustellen:

Mein Name ist Dr. Adelina Khaleda von Medicusa II.

Um Ihnen schmerzhafte Fingerkrämpfe beim Tippen zu ersparen und etwas weniger (virtuelle) Tinte zu verbrauchen, firmiere ich unter Adelina Khaleda.

Altersmäßig nähere ich mich der Mitte der Vierziger (bitte fragen Sie jetzt nicht: Aus welcher Richtung?) und gehöre damit wohl nicht mehr zum "Jungvolk".

Richtige Kabine: Ich habe ein Faible für den viktorianischen Stil - sowohl Kleidung als auch Einrichtung - , mag Dinge aus Kupfer, Messing und Glas und bin von Technik fasziniert, bei der ich sehen kann, wie sie funktioniert. Und das alles schon lange, bevor ich den Begriff "Steampunk" das erste mal hörte.

Ich bastle, werkle und tüftle gern, auch wenn ich von Ihrer Kunstfertigkeit, wie ich sie hier staunend und tief beeindruckt schon bewundern konnte, meilenweit entfernt bin.

Doch ich möchte lernen und probieren... Momentan versuche ich einen gesamten "Steampunkraum" zu erschaffen.

Warum nun falsches Schiff?: Liegen Biedermeier, Historismus und Jugendstil zumindest noch zum Teil in der viktorianischen Ära, nehme ich doch auch immer wieder gestalterische Anleihen aus dem Barock und der Renaissance.

Ich komme weder aus der Gothik-, noch aus der Mittelalterszene, ja tatsächlich gehöre ich bisher wohl gar keiner Szene an. Ebenso sind mir LARP, Rollenspiele und Con´s fremd, obwohl ich es gern mal probieren würde.

Trotz allem hoffe ich auf eine wohlwollende Aufnahme in Ihrem geschätzte Kreis.

Ich verbleibe mit hochachtungsvollen Grüen

Adelina Khaled

Tags: Vorstellung, viktorianisch

Seitenaufrufe: 256

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion

Sehr geehrte Dr. Adelina Khaleda von Medicusa II

Herzlich willkommen.

Ich glaube schon das es das richtige Schiff ist. Zumindestens Ich nehme auch anleihen aus anderen "Strömungen" und verwerte Sie in meinen dasein.

Ein werter Mitreisender sagte mal (Er solle mich korrigieren falls ich es nicht wort korrekt wiedergebe)

"Steampunk ist eine Vergangenheit die es nie gab und eine Zukunft die es nie geben wird"

Also ist dem Schaffensdrang keine Grenze gesetzt.

mfg

Cyril von Delirus

Sehr geehrter Herr Cyril von Delirius,

vielen Dank für Ihre freundlichen Worte. Es beruhigt mich sehr, dass auch andere ihre Anleihen aus anderen Gebieten aufnehmen.

mfg

Adelina Khaleda

Guten Abend und willkommen von der Brücke.

Steampunk kennt keine Authentizität, so wie sie häufig im Mittelaltergenre bis zur Vertreibung aus demselben betrieben wird.

Ja, Sie sind hier richtig. Nehmen Sie Anleihen, lassen Sie sich inspirieren und kreieren Sie.

Fragen Sie (ganz wichtig) wenn Ihnen etwas komisch vorkommt...

Ihnen eine tolle Fahrt hier an Board.

Hochachtungsvoll,

Horatius Steam

Sehr geehrter Herr Horatius Steam

Vielen Dank für den warmherzigen Empfang von der Brücke.

Ich werde jetzt an Bord herumschlendern und neugierig in alle Ecken schauen.

Viele Grüße von einer angekommenen

Adelina Khaleda

Auch von meiner Seite, herzlich willkommen an Bord.

Lassen Sie Ihren Ideen freien lauf. Was die Kunstfertigkeit betrifft, jedes Werk hat seine eigene Schönheit und Nutzen. Lassen Sie sich von den Meistern hier nicht abschrecken.

Hochachtungsvoll,

Friedrich Graf von Reichenhall

Adelina Khaled,.

Sie sind da (leider) nicht die erste oder einzige Person, die ihre Zugehörigkeit zum Steampunk hinterfragt, hier können sie z.B.  die Gedanken einer anderen Zweiflerin begutachten und die dazu getätigten Antworten gerne auch auf sich beziehen (über Beachtung meiner dortigen Antwort würde ich mich sehr freuen).

 

Und meine Gute, wir haben hier an Bord mehrere Zeitreisemöglichkeiten, sowohl in Form von Vehikeln die sich auch Zeitmaschine, Zeitüberschreitungsautomaten oder wie auch immer nennen, als auch die vielfältigen Möglichkeiten der imaginären oder realen Zeitwanderungen… Und auch multikulturelle, Epochen überschneidende Zeitabschnitte sind dabei mit eingeschlossen…

 

Steampunk passt in keine Schablone, gehört keinen Zwängen oder Normvorschriften an, nur unsere eigene Fantasie bildet die Grenzen.

 

Natürlich formt jeder seine Steampunkwelt selber, also niemand ist eingeschränkt, darf sich selber aber in einer Richtung besonders wohl fühlen, ein Thema oder Motto als seinen persönlichen Favorit betrachten.

 

Also bitte, die Anastasia ist genau das richtige Schiff für sie, richten sie sich ihre Kabine nach ihren Vorstellungen ein und teilen sie bitte so viel sie wollen mit uns anderen Mitreisenden

 

Willkommen und mit den besten Grüßen,

ihre Oleander Lindenzweig

Vielen Dank für Ihre freundlichen und mutmachenden Worte.

Bei diese Vielfalt oder - um es mit den Worten von Herrn Lindenzweig zu Sagen - bei den vielen "Leuten,  die gemeinsam eine Welt des fantastischen, bunten und schönem teilen" - traue ich mich vielleicht auch, meine eigenen Kreationen vorzustellen. Wie oben erwähnt, arbeite ich an einem ganzem "Steampunk"-Zimmer...

Hochachtungsvoll

Ihre Adelina Khaleda

Herzlich willkommen an Bord!

Auf Diskussion antworten

RSS

© 2017   Erstellt von Horatius Steam.   Powered by

Flagge zeigen!  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen