Rauchersalon

Forum für Steampunk, Dieselpunk und Neo-Victorian

Sehr geehrte Mitreisende,

es ist uns eine große Ehre und Freude, Ihnen die folgende Initiative seiner Exzellenz Airship Ambassador Kevin Steil vorstellen zu dürfen, jeder kann teilnehmen, da alle Teile davon online stattfindet. Über Chats und ähnliche Online-Veranstalltungen im Rahmen des Meta-Events "Steampunk Hands Around the World" werden wir Sie selbstverständlich zeitnah informieren.

Pressemitteilung - Steampunk Hands Around The World

So wie die Ausdrucksformen des Steampunks der heutigen Zeit nicht länger beschränkt auf seine literarischen Wurzeln sind, so sind die Mitglieder der Steampunk-Gemeinschaft nicht mehr auf eine geografische Region beschränkt. Steampunk erscheint in vielen Formen und mit seiner stetig steigenden Popularität ist er gewachsen, um die ganze Welt zu umspannen.

Diesen weltweiten Bund zu feiern und bekannter zu machen ist die Kernidee eines neuen Projekts namens "Steampunk Hands Around The World", ersonnen von Kevin Steil, dem Schöpfer und Redakteur der Webseite "Steampunk Ambassador", die den Interessierten mit Neuigkeiten und Resourcen versorgt. Mehr als drei Dutzend Steampunk-Schöpfer - Blogger, Autoren, Veranstalter und andere - nehmen bis jetzt an diesem Projekt teil, das über einen Monat laufen soll und das die internationalen Verbindungen und Kontakte der Gemeinschaft in diversen Medienformaten präsentieren will.

Von Sonntag, den 2. Februar 2014 bis Freitag, den 28 Februar, wird die Gruppe zeigen, dass die Steampunks miteinander verbunden sind, egal wo sie auch leben mögen, und dass mit jedem Gespräch und jeder Verbindung neue Freundschaften entstehen können.

Der Steampunk bringt die Menschen in seinen zahllosen Formen zusammen, in einem umfassenden und stets hilfsbereiten Netzwerk Gleichgesinnter. Vom Teilen der Besprechungen der neusten Bücher oder Musik, über das Spielen der aktuellsten Spiele bis hin zum Weitergeben von Anleitungen, wie man Gewandung oder Requisiten herstellen kann, bringt die Steampunk-Gemeinschaft Personen von acht bis achtzig zusammen, in Arten und Weisen, wie man sie in anderen Gemeinschaften nicht oft findet.

Die vollständige und täglich aktualisierte Liste der teilnehmenden Webseiten, Blogs und Veranstaltungen wird in einem Auftaktbeitrag auf der Webseite des Airship Ambassadors veröffentlicht werden: 

http://airshipambassador.wordpress.com 

Tags: Event, online

Seitenaufrufe: 1125

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion

Die geplanten Aktionen und Blogeinträge zum Event sind selbstverständlich auch außerhalb des Gesichtsbuches zugänglich und werden hiern gesammelt: http://airshipambassador.wordpress.com/2014/02/01/steampunk-hands-l...

Auf Twitter kann man unter dem Tag #teampunkHands Beiträge zum Event finden.

Das Fratzenbuch-Event war eigentlich mehr zur Koordination und weiteren Begeisterung für andere gedacht, wird aber leider zunehmend für persönliche Werbung gebraucht. (Diesbezüglich gibt es auch eine Diskussion in der Orgatruppe)

Die Grundidee war zu zeigen, wie Steampunks national und international vernetzt sind. Also so Dinge wie Interviews mit anderen Steampunks, Umfragen, Events etc. vorzustellen anstelle "normaler" Beiträge über sich und sein Machwerk. (Also NICHT "Ich zeige meinen Steampunk-Hut") Das war zumindest die ursprüngliche Idee, wie sie bei mir angekommen ist. Man kann natürlich immernoch machen: "Ich zeige den Steampunk-Hut von jemand anderem", weil man dadurch seine Vernetzung zeigt ;)

Wie schon bemerkt, handelt es sich um ein rein virtuelles Event, da die Teilnehmer aus der ganzen Welt kommen. Man kann aber natürlich kleinere Treffen im Rahmen des SHATW vorstellen (Stammtische etc.) um dem Rest der Welt zu zeigen, wie die lokale Steampunk Szene so tickt (auch hier nochmal der Hinweis für den Call for Papers für den Clockworker ;) dort dürfen z.B. gerne Berichte von Stammtischen eingereicht werden!)

Ich hoffe, das erleuchtet ein wenig, etwas mehr von mir kommt nach der Vorlesungszeit *hust*

Es grüßt Hochachtungsvoll

Fräulein Ayra

...ich fühle mich erleuchtet und erfreut, daß ich nicht zu einem Besuch des Fratzenbuches (ich danke für die Erweiterung meines Schmähwortschatzes) gezwungen werde.

Mit besten Grüßen

Tobi B Lion

Freut mich, weitergeholfen zu haben!
Wenn Sie Ideen für den Clockworker haben solten, immer her damit, wir laufen gerade auf Sparflamme...

(Ach ja, mir fiele da noch etwas ein: Herr von Krähenfeld: Da Sie ja bereits ein "interdimensionales Meta-Event" vorschlugen: möchten Sie dort nicht direkt die Planung übernehmen und wir schauen mal, wie viele Teilnehmer Sie beisammen bekommen? Da gibt es sicherlich auch einige interessante Hüte zu bestaunen ;) )

Guten Tag Frau de Loryva,

es wäre klasse gewesen, wenn die / der Veranstalter das so explizit und in dieser Deutlichkeit VOR Beginn der Veranstaltung geschrieben hätten und das "show your artwork" weg gelassen hätten.

Ich bin dem "show your artwork" ebenfalls aufgesessen und werde das jetzt lassen und dafür Fundstücke und interessante Seiten aus dem SP - Universum posten.

Hochachtungsvoll,

Horatius Steam

geht mir genauso, nur dreht sich das Ganze dann im Kreis....Posting von Treffen sind auch nur "show your hat"...es gibt Steampunker, die sind und können fast jedes WE unterwegs sein, anderen bleiben nur ihre 4 Wände, ihr Refugium, warum sollten sie das nicht teilen...bis dato ist die Resonanz auf meine Postings sehr groß...also scheint es doch anzukommen....Apropos : Show your hat....ich nenne es inspirieren und inspirieren lassen....

Werter OB Horatius, bitte weiter mit Ihren Arbeiten...AEthertelefonat folgt....die Welt will sehen was in Deutschland möglich ist...

DANKE Titus Timeless 

Horatius Steam sagt:

Guten Tag Frau de Loryva,

es wäre klasse gewesen, wenn die / der Veranstalter das so explizit und in dieser Deutlichkeit VOR Beginn der Veranstaltung geschrieben hätten und das "show your artwork" weg gelassen hätten.

Ich bin dem "show your artwork" ebenfalls aufgesessen und werde das jetzt lassen und dafür Fundstücke und interessante Seiten aus dem SP - Universum posten.

Hochachtungsvoll,

Horatius Steam

...ich kann mir vorstellen, dass die Produkte Ihrer beider Werkstaetten nicht unter "show your hat" zu subsumieren sind, sondern vielmehr genau das sind, worum es dort geht: Austausch von Ideen! - Show your hat hingegen waere Austausch von Replikation.

Just my 2 ct - Wie der Auslaender zu sagen pflegt...

Mit dem Ausdruck tiefster Hochachtung vor Ihrer schier unerschoepflichen Kreativitaet

Tobi B Lion


Horatius Steam sagt:

Guten Tag Frau de Loryva,

es wäre klasse gewesen, wenn die / der Veranstalter das so explizit und in dieser Deutlichkeit VOR Beginn der Veranstaltung geschrieben hätten und das "show your artwork" weg gelassen hätten.

Dem kann ich nur zustimmen! Habe entsprechendes Thema auch angesprochen und warte auf Antwort.
Einerseits mag ich es künstlerische Arbeiten zu sehen, anderseits sehe ich eben solche auch ohne ein übergeordnetes Event.

Vielleicht besteht die Möglichkeit sich mit Herrn Timeless und anderen deutschen Künstlern zusammenzutun und einen gemeinsamen "Vorstellungsbeitrag" zu verfassen? Also etwas in der Art "deutsche Steampunk Künstler stellen sich und ihre liebsten Werke vor"? (Gerne natürlich auch im Clockworker ;) )

Herr Timeless: Ich kann nur zustimmen, was das "show your hat" angeht und die unglückliche Formulierung in der Eventbeschreibung. Ich sehe es jedoch so, dass es bei einem Treffen (was eben auch "show your hat" ist) einfacher ist die Vernetzung zwischen Steampunks deutlich zu machen, als bei einzelnen Beiträgen aus der eigenen Wohnung, wenn man jedoch in diesem Rahmen zeigen kann, wer einem geholfen hat, woher Ideen kamen, welche Tutorials genutzt wurde oder aber selbst ein Tutorial erstellt wird, sehe ich (persönlich) auch hier die Möglichkeit Vernetzungen aufzuzeigen.

Ein Hinweis am Rande: das sind natürlich hauptsächlich meine persönlichen Meinungen und ich möchte niemanden von irgendetwas abhalten!

Ich bin gespannt, auf weitere Ergebnisse und hoffe mich baldmöglichst auch wieder etwas aktiver beteiligen zu können.

Es grüßt hochachtungsvoll

Fräulein Ayra

done...habe eine Verlinkung zu Bildern vom letzten Erfindertreffen die hier im Salon gepostet wurden gemacht...da sieht man, das sich was tut....okay ?

Titus Timeless

AyraLeona de Loryva sagt:


Horatius Steam sagt:

Guten Tag Frau de Loryva,

es wäre klasse gewesen, wenn die / der Veranstalter das so explizit und in dieser Deutlichkeit VOR Beginn der Veranstaltung geschrieben hätten und das "show your artwork" weg gelassen hätten.

Dem kann ich nur zustimmen! Habe entsprechendes Thema auch angesprochen und warte auf Antwort.
Einerseits mag ich es künstlerische Arbeiten zu sehen, anderseits sehe ich eben solche auch ohne ein übergeordnetes Event.

Vielleicht besteht die Möglichkeit sich mit Herrn Timeless und anderen deutschen Künstlern zusammenzutun und einen gemeinsamen "Vorstellungsbeitrag" zu verfassen? Also etwas in der Art "deutsche Steampunk Künstler stellen sich und ihre liebsten Werke vor"? (Gerne natürlich auch im Clockworker ;) )

Herr Timeless: Ich kann nur zustimmen, was das "show your hat" angeht und die unglückliche Formulierung in der Eventbeschreibung. Ich sehe es jedoch so, dass es bei einem Treffen (was eben auch "show your hat" ist) einfacher ist die Vernetzung zwischen Steampunks deutlich zu machen, als bei einzelnen Beiträgen aus der eigenen Wohnung, wenn man jedoch in diesem Rahmen zeigen kann, wer einem geholfen hat, woher Ideen kamen, welche Tutorials genutzt wurde oder aber selbst ein Tutorial erstellt wird, sehe ich (persönlich) auch hier die Möglichkeit Vernetzungen aufzuzeigen.

Ein Hinweis am Rande: das sind natürlich hauptsächlich meine persönlichen Meinungen und ich möchte niemanden von irgendetwas abhalten!

Ich bin gespannt, auf weitere Ergebnisse und hoffe mich baldmöglichst auch wieder etwas aktiver beteiligen zu können.

Es grüßt hochachtungsvoll

Fräulein Ayra

Vielleicht besteht die Möglichkeit sich mit Herrn Timeless und anderen deutschen Künstlern zusammenzutun und einen gemeinsamen "Vorstellungsbeitrag" zu verfassen? Also etwas in der Art "deutsche Steampunk Künstler stellen sich und ihre liebsten Werke vor"? (Gerne natürlich auch im Clockworker ;) )

Ganz famose Idee, zumal auch die Ankündigung Webserie "Aetherangelegenheiten" sehr positive Resonanz gefunden hat. Die Welt ist daran interessiert, was deutsche Steampunks so treiben.

Und werter Herr Timeless,

Posting von Treffen sind auch nur "show your hat"...es gibt Steampunker, die sind und können fast jedes WE unterwegs sein, anderen bleiben nur ihre 4 Wände, ihr Refugium, warum sollten sie das nicht teilen...

dem kann ich nur zustimmen.

Mit vorzüglicher Hochachtung,

M.R. Gilman

Jetzt wo es vorbei ist: Ich habe es (mal wieder) als selbstreferenzierenden Zirkelschluss wahrgenommen, der äußerst zäh und lahm daherkommt - Außenwirkung: Null.
Der Veranstalter hat es als "aufregenden Monat voller Vernetzung und Information" beschrieben.

In der facebook-Gruppe waren die Posts von Titus mit mehr als 10 Likes schon die größten Erfolge. Kommentiert wurde kaum, diskutiert gar nicht.

Die google+ Seite ist ein Trauerspiel, was aber eher daran liegt, dass google+ ein Trauerspiel ist.

Die 130 Blogpost sind praktisch alle unkommentiert und eh größtenteils Eigenwerbung. Immerhin habe ich einen Rekordhalter mit 3 Pingbacks (d.h. Zitierungen auf anderen Blogs) gefunden.

"Hands on Steampunk" hat eher gezeigt, das es keine Vernetzung innerhalb der Szene gibt. Eher hatte ich das Gefühl, dass dem Steampunk die Puste ausgeht und sich kein Mensch für uns interessiert. Sich gegenseitig immer und immer wieder die gleichen Bildchen zu zeigen, ist vielleicht doch kein Konzept für eine dauerhafte Entwicklung.

Aber vielleicht gibt es andere Wahrnehmungen?

Geschätzter Herr Krähenfeld,

ja, es war eher ruhig für weltweit...es gibt da andere Steampunkseiten auf FB, da bewegt sich mehr bei Postings...aber das ist für mich nicht Maß der Dinge....

Verneig

Titus Timeless

Ich für meinen Teil habe weder den Eindruck, dass dem Steampunk "die Puste ausgeht" noch dass sich niemand für uns interessiert, eher im Gegenteil. Man schaue sich nur mal eine sehr gut besuchte Museumsausstellung wie die Machina Nostalgica, TV-Beiträge über Steampunk und Zeitungsberichte an, allein in Deutschland, ganz zu schweigen von Festivals und Treffen.

Und selbst wenn sich die breite Masse nicht für Steampunk interessiert, kann mir das herzlich egal sein ;)

Nach einem neuen Blogartikel von "Airship Ambassador" Kevin Steil zu hat sich doch einiges getan durch diesen "Steampunk Monat", er schreibt zum Beispiel: "Some people have already mentioned that they have new projects starting, collaborating with people they have met throughout this month." ("Einige Leute haben bereits erwähnt, dass sie neue Projekte starten, bei denen sie mit Leuten kooperieren, welche sie während dieses Monats kennengelernt haben")*.

Schwierig ist das Ganze sicherlich, wenn man kein Englisch versteht, da vermutlich 90 % aller Posts, Blogbeiträge etc. bei diesem Event auf Englisch waren - aber das ist nun mal die Weltsprache schlechthin.

Hochachtungsvoll,

Amalia Zeichnerin

* siehe: http://airshipambassador.wordpress.com/2014/02/28/wrapping-up/

Auf Diskussion antworten

RSS

© 2017   Erstellt von Horatius Steam.   Powered by

Flagge zeigen!  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen