Rauchersalon

Forum für Steampunk, Dieselpunk und Neo-Victorian

Sehr geehrte Damen und Herren,

werte Bastelfreunde,

sofern Sie daran interessiert sein sollten, möchte ich Sie gern einladen, mir während der kommenden Wochen (oder Monate) ein wenig über die Schulter zu schauen bei dem, was ich in der Brasserie so treibe.

Die Eine oder der Andere unter Ihnen erinnert sich vielleicht noch, dass ich unlängst - während der Weihnachtsferien - als Geburtstagsgeschenk ein Glühlampen-Treibhaus gebaut hatte. Nachdem das Objekt nun plangemäß den Besitzer gewechselt hat dachte ich mir: eigentlich würde sowas auch den eigenen heimischen Salon gar trefflich aufhübschen; größer dürfte es sein und ein paar Gimmicks zusätzlich hätten gewiss auch ihren Reiz. Der Gedanke ließ mich nicht mehr los und reifte nach und nach zu einem Plan. Inzwischen sind einige Handskizzen zu Papier gebracht und in groben Zügen meine ich zu wissen, wie ich zu Werke gehen möchte. Seit heute habe ich auch - soweit dies bis jetzt abzuschätzen ist - alle wesentlichen Baumaterialien beisammen. Dank an Eusebius und Horatius, die für mich tief in ihre geheimen Vorratskisten gegriffen haben!

Schauen Sie mal!

Eine 500-Watt-Glühlampe wurde bereits erfolgreich entleert, sie ist das Kernstück des geplanten XL-Wachstums-Observatoriums.

Mehr sei an dieser Stelle noch nicht verraten. Wie gesagt: wenn es Sie interessiert, schauen Sie gern immer mal wieder vorbei. Ich werde Sie auf dem Laufenden halten.

Mit besten Grüßen in die Runde

Remington Brass

Tags: Brass, Glühlampen-Treibhaus, Remington

Seitenaufrufe: 5887

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion

Respektables Finish, meine Herren,

und Danke, Remington für die Steilvorlage: Zumindest konnten Sie Ihrem Kleinstgartenbaumeister das Wasser reichen. Ein fulminantes Projekt, mit zu erwartender Präzision ausgeführt, mal wieder ein echter Brass, vor Ihrer Präzision ziehe ich jeden Hut, den ich habe.

Eine Idee für die nun diversen Besitzer einer solchen Kostbarkeit: machen Sie doch einen Steampunk-Kleingartenverein auf, so als Gruppe an Bord. Ich selber bin da noch nicht ganz soweit...

Ihr Teleman

P.S.: meine Gattin hat soeben diesen Post gelesen und reflexartig an meiner Stirn gefühlt, ob das noch vom Fieber kommt, was ich geschrieben habe...

Meine Herren!

Sie sehen mich restlos begeistert! Ich möchte nicht unverschämt sein, aber wäre es wohl möglich, auch noch eine Nahaufnahme der Bepflanzung zu zeigen?

Hochachtungsvoll

Lady Anna von Liecktensteam

Bitte schön, Lady Anna:

Einen schönen Sonntag wünscht

Remington Brass

Geschätzter Herr Brass

Vielen herzlichen Dank. Sehr aufschlussreich und ausserdem hübsch anzuschauen.

Hochachtungsvoll

Lady Anna von Liecktensteam

Na, dann muss ich meinen Hut natürlich auch vor dem werten Freund Eusebius ziehen - die Bepflanzung ist wunderbar geworden und war sicher sehr fummlig da hinein zu befördern.

Ihre Ada

Werte Neugierige,

nun ja, es war nichts, was ich nicht schon mal getan hätte.

Lediglich die rotgeäderte und vom Kollegen Remington favorisierte Fittonia war im Glas dann doch etwas zu groß, sodass ich sie ein wenig kürzen musste (deshalb auch die noch etwas unmotiviert wirkenden Stumpen) - sie sollte aber aus den Blattachseln schnell neu austreiben, Ansätze sind ja bereits zu erkennen.

Zur Vervollständigung:

Im Glas befindet sich Silbernetzblatt (Fittonia), Saumfarn (Pteris), Moosfarn (Selaginella), Kanonierblume (Pilea), Sternmoos (Sagina) und kleine Gewächshausmoose.

Hoffen wir mal, dass alles gut angeht.

Die Idee des Kollegen Teleman habe ich aufgegriffen: Die "Kleinstgärtnervereinigung" finden Sie hier.

Mit freundlichsten Grüßen

Ihr Eusebius

Liebe Freunde und Ordensbrüder,

besten Dank für die erstklassige Kleinstgärtner-Idee an Teleman und gleichfalls besten Dank an Eusebius für das kurzentschlossenen Aufgreifen und Umsetzen derselben.

Es freut mich sehr, das am Ende dieses umfangreichen Gesprächsfadens - zu dessen Gelingen neben Ihnen beiden so viele Freunde und Interessierte mit beigetragen haben - etwas entstanden ist, was weiter wirken wird und dass Andere womöglich zu ganz eigenen, neuen, fulminanten Ideen und Projekten inspirieren wird.

In diesem Sinne höchst zufrieden grüßt

Ihr Remington

Verehrter Herr Remington Brass,

Das nenne ich ausführlich, allgemeinverständlich und äußerst professionell erdacht und umgesetzt.
Dann zu guter letzt das Teamwork mit Kollegen und vor allem Spezialisten auf ihren Gebieten macht Freude beim Zuschauen und ist für mich Ansporn weiter zu Träumen, Konstruieren und letzt endlich umzusetzen...

...nur mit dem Präsentieren stelle ich mich äußerst "hinterwäldlerisch" an..., wie Sie evtl. schon beim Betrachten meiner ersten Diskussion in der Erfinderwerkstatt bemerken konnten.
Sicher einfach nur nicht für mein Tablett und dessen Software...

Stark beeindruckt verneige ich mich vor so viel
Erfindergeist und hoher Präzision bei der Verwirklichung.

Ergebenst ihr

Lord Maximilian Bellentime

Lieber Freund Remington,

es ist einfach wunderbar geworden. Was gibt es noch zu sagen was hier nicht schon erwähnt worden wäre. Es ist alles gesagt und ich kann allen Mitreisenden in Ihren Worten nur zustimmen. Sie haben mit diesem Observator wieder Wunderbares geschaffen und vielen Menschen zu neuen Ideen und Inspirationen verholfen. Von Ihrem Handwerklichen Geschick können wir alle nur lernen und ich bin dankbar daß Sie uns jeden Schritt Ihres Könnens gezeigt haben. Hervorzuheben ist natürlich auch noch die Teamarbeit mit Herrn van den Boom. Nicht überall auf dieser Welt ist es eine Selbstverständlichkeit daß sich Menschen gegenseitig helfen. Aber hier, auf und in diesem Forum gibt es sie, diese Menschen und genau deswegen bin ich stolz dabei zu sein !

Chapeau, werter Freund und mit einer Verneigung, verbleibe ich

Ihr Leander

Auf Diskussion antworten

RSS

© 2017   Erstellt von Horatius Steam.   Powered by

Flagge zeigen!  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen