Rauchersalon

Forum für Steampunk, Dieselpunk und Neo-Victorian

Liebe Mitreisende,

wir hatten uns ja unlängst über den zweiten, großen Elfenkrieg gewundert und wer denn nun die Gegner der Elfen waren. Ein Fund, wieder aus besagtem Moor, lässt nun ein wenig Licht in die Sache leuchten.

Wir fanden eine Kreatur mit einem Vogelkopf, ähnlich wie die beim Raffzahn.

Allerdings scheint dieses Wesen, einen Elfenkopf in den Händen zu tragen.

Die Kreatur selbst, ist wohl einer blutsaugenden Amöbe zum Opfer gefallen.

Diese Amöbe hat wohl eine extrem lange Lebensdauer. Trotz der langen Zeit, ist sie immer noch aktiv und leuchtet im irrisierenden Licht.

Die Amöbe selbst, scheint sich teilen zu wollen. Zumindest können wir eine leuchtende Knospe an einem der Auswüchse beobachten.

Making off:

Skelett mit (veganem) Vogelkopf von der Anno1900.

Amöbe aus Heißkleber mit fast trockener Farbe überzogen.

Beleuchtung mit 3V und selbsttätig die Farbe wechselnden LEDs.

Hochachtungsvoll,

Horatius Steam

Seitenaufrufe: 168

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion

Werter Freund,

wieder ein spannendes Artefakt. Die Arbeit mit dem Heißkleber gefällt mir sehr.

Chapeau

Titus Timeless

Werter Herr Steam

 

Eine weitere schauerliche Kreation die mich in Ihren Bann zieht.

Heissleim - wie genial!

 

Kennen Sie den Werkstoff "Worbla". Bisher habe ich ihn abgelehnt da es sich dabei um einen thermoplastischen Kunststoff handelt. Aber seit ich begonnen habe damit zu arbeiten bin ich sehr begeistert und kann mir gut vorstellen, dieses Material auch für Steampunkprojekte zu verwenden. Ich könnte mir vorstellen, dass auch Sie Gefallen daran finden.

 

Ergebenst

Lady Anna

Auf Diskussion antworten

RSS

© 2017   Erstellt von Horatius Steam.   Powered by

Flagge zeigen!  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen