Rauchersalon

Forum für Steampunk, Dieselpunk und Neo-Victorian

Werte Mitreisende,

schon immer von so genannten "Flaschengärten" fasziniert, bin ich jedoch noch nie dazu gekommen, tatsächlich einen anzulegen.

Zufällig stolperte ich im Aethernetz über die "Hermetosphären" von Ulf Soltau und war sogleich wieder hin und weg.

Der Baubericht über das Wachstumsobservatorium unseres verehrten Remington Brass tat ein Übriges.

Selbstverständlich kann ich mit seiner Handwerkskunst nicht konkurrieren, jedoch habe ich versucht, den Steampunkgedanken ein wenig in die Hermetosphären-Projekte einfließen zu lassen. So wurden viele Gefäße aus dem eigenen Fundus, vom Trödel oder aus dem Aethernetz mit Füßen aus ausgedienten Kerzenständern oder selbstgebauten (Fake-)Hygrometern (die Luftfeuchte ist ja innerhalb des Gefäßes keinen Schwankungen unterworfen) versehen.

Die Bepflanzungen sind noch recht frisch und müssen erst einmal richtig einwachsen, aber ich denke, teilweise kann man die Gefäße schon präsentieren.

Hermetosphären 1 und 2

mit Hypoestes, Pteris, Hyophila und kleinen Aquarienmoosen

Hermetosphäre 3

mit Adiantum, Fittonia, Soleirolia, Pilea, Ficus und kleinen Aquarienmoosen

Hermetosphäre 4

mit Echinodorus, Hydrocotyle, Ceratopteris, Marsilea und kleinen Aquarienmoosen

Weitere befinden sich im Aufbau.

Herzlichen Dank für Ihr Interesse.

Ihr Eusebius v.d. Boom

Tags: Biosphäre, Flaschengarten, Garten, Glas, Hermetosphäre, Pflanzen, im

Seitenaufrufe: 4853

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion

Herrschaften!

Bin beeindruckt. Übernahme der Idee mit Abwandlung absehbar. Revolutionäres Konzept für Einraumwohnung.

Zackzack und Arbeitergruß

J.v.Marx

Sehr geehrter Herr van den Boom,

ich bitte um Entschuldigung, sollte meine Frage schon anderswo gestellt und beantwotet worden sein, doch dieser Beitrag ist so voluminös, dass ich sie übersehen haben muss.

Meine Frage:

Wie ist der Lichtbedarf der Hermetosphären?

Ähnlich, wie bei Orchideen, also hell, aber keine direkte Sonne?

Haben Sie es eigentlich schon mit selbigen, also Orchideen versucht?

Es gibt Arten, die geradezu perfekt für eine Hermetosphäre wären:

Kleinwüchsig, Bedarf an hoher Luftfeutigkeit und Temperatur.

Phaleanopsis (die "gemeine Baumarkt-Orchidee") scheiden daher schon mal aus.

Werte Frau von Katzengleich,

Ihre Annahme der Lichtbedingungen ist vollkommen korrekt. Am besten geeignet ist die Fensterbank eines Nordfensters. Bei direkter Sonne werden die Insassen sozusagen gekocht.

Wie Sie hier sehen, eine Mini-Phalaenopsis. Gibt´s demnächst (ich glaube, nächste Woche) auch mal bei A..i Süd ;-)

Die Kleine hat jedoch momentan ihre Probleme. Ich weiß nicht, ob sie es durchhält und sich anzupassen vermag. Deshalb mein Tipp: Das Gefäß ziemlich lange unverschlossen lassen, an den Standort gewöhnen und dann die Verschlusszeit langsam steigern.

Hochachtungsvoll

Eusebius v.d. Boom

Geehrter Herr von den Boom,

die Minni Phaneanopsis gabs diese Woche bei "Al di schönen Dinge, wo man kaufen kann".

Auf Ihr Experiment bin ich gespannt, denn diese Orchideen mögen eben gerade keine gleichbleibende Luftfeuchte. Sie mögen kräftiges Gießen, dann abtrockenen der Wurzeln, niemals Staunässe, das bringt sie um. Und besonders die Minnis sind sehr anfällig. Doch ich bin gespannt. Habe schon offene Glaskulturen (u.a. eine Minni Phalaenopsis, die schon Jahre in einem Sektkelch saß) gesehen, wo sie prächtig gediehen.

Beste Grüße,

Frau von Katzengleich

Werter Herr von den Boom,

wie geht es der Mini Phaleanopsis heute?

Ich frage, weil ich selbst kürzlich eine  kleine Phalaenopsis  in eine Hermetosphäre gesetzt habe, diese aber noch nicht "stilgemäß" Vorzeigbar ist.

Hochachtungsvolle,

Frau von Katzengleich



Eusebius van den Boom sagt:

Verehrte Mitreisende,

hier sehen Sie meine Mini-Phalaenopsis in einem Weck-Einmachglas (1,7 l Tulpenform):

Hochachtungsvoll

Ihr Eusebius v.d. Boom

Es gibt 3 weitere Hermetosphären, welche bereits seit einiger Zeit recht gut vor sich hinwachsen.

Hermetosphäre 16

Hermetosphäre 17

Hermetosphäre 18

Hochachtungsvoll

Ihr Eusebius v.d. Boom

Auch ich wollte meinen Schreibtisch schon eine geraume Weile mit etwas Grün bereichern, das auch stilistisch passt. Nun habe ich angeregt durch die Beiträge hier und die Seite von Ulf Soltau (ich hhoffe den Namen richtig erinnert zu haben) eine würdige Flasche gefunden und begrünt:

Dann fiel mir auf, dass eine solche Dekoration auch einen passenden Sockel braucht. Also habe ich ein entsprechendes Holzkästchen gesucht, bei meiner Frau bekommen, gebeizt und dekoriert. Nun sieht es so aus:

Ich werde dem ganzen aber noch ein schönes LED-Lichtlein spenden. Und eine Dämmerungsschaltung; die habe ich schon auf einem Breedboard getestet. Fehlt nur noch eine helle LED und dann wird das ganze in das Kästchen verbracht. Aus diesem führt dann idealer Weise ein Mini-Bogenmast nach oben. Es wird sich also noch etwas tun an dem ganzen.

Auf Diskussion antworten

RSS

© 2017   Erstellt von Horatius Steam.   Powered by

Flagge zeigen!  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen