Rauchersalon

Forum für Steampunk, Dieselpunk und Neo-Victorian

Werte Mitreisende,

vielleicht kennen Sie das auch, ein Verwandter oder ein guter Freund ist verstorben und nun geht es an das ausräumen des Domizils. Und neben dem üblichen Hausrat der unter den Erben aufgeteilt wird oder seinen Weg auf einen Flohmarkt findet, gibt es immer auch kleine Gegenstände die eigentlich keinerlei Wert besitzen aber an denen das Herz hängt. Vielleicht weil es dazu eine schöne Geschichte gibt, vielleicht weil der Verstorbene daran gehangen hat oder auch nur weil man sich auf seltsame Weise dazu hingezogen fühlt.

Nun, einen solchen Gegenstand gab es auch als meine Urgroßmutter verstarb. Es war eine einfache kleine, sechseckige und weiss gekälkte Holzschachtel, in der meine Oma ihre Rabattmarken und Treuepunkte gesammelt hat. Diese Schachtel stand immer ganz oben auf dem Küchenschrank damit wir Kinder dort nicht heran kamen. Eigentlich habe ich auch nie gesehen das meine Oma dort Marken entnommen oder hineingelegt hat, aber ab und zu stand diese Schachtel einen kleinen Spalt offen ... sie wurde also offensichtlich doch benutzt.

Als meine Oma nun starb, war diese sechseckige Schachtel einer der Gegenstände die für den Müll aussortiert wurden, daher hat es niemanden weiter gestört das ich diese Schachtel an mich genommen habe. Ich war damals erst 8 Jahre alt und es hieß nur "Ach lass dem Jung doch die olle Schachtel" und so ging diese "olle Schachtel" also in meinen Besitz über und ob Sie es glauben oder nicht: in all den Jahren habe ich diese Schachtel niemals geöffnet.

Als wir nun vor geraumer Zeit in unser Häuschen zogen, tauchte die Schachtel wieder aus der Versenkung auf, in den Jahren dazwischen lagerte sie, zusammen mit anderen Kleinigkeiten, im "Ramschkarton". Jetzt wo die Schachtel wieder aufgetaucht war, kamen auch wieder die alten Erinnerungen an meine Oma hoch und ich beschloss die Schachtel dieses mal nicht wieder in den "Ramschkarton" zu packen, sondern ins Regal zu stellen ... noch immer ungeöffnet wohlgemerkt, denn der Respekt vor dem Willen meiner Oma war noch immer vorhanden!

Tja, da stand sie nun im Regal und ... nein, das musste ich träumen ... das gab es doch nicht. Die Schachtel stand einen kleinen Spalt offen, wie damals ab und zu auf dem Küchenschrank meiner Oma. Die Schachtel stand bei mir noch nie offen und der Deckel hat immer festgeklemmt und ist nie versehentlich aufgegangen und nun .......

Langsam näherte ich mich dem Regal und der Schachtel und sah ... eine Leiter. Eine winzige hölzerne Leiter stand da auf dem Regalboden und an die Schachtel gelehnt.

Hatte ich etwa einen Whisky zu viel? Da stand wahrhaftig eine Leiter und aus dem inneren der Schachtel kam ein weißes leuchten. Gaaanz vorsichtig öffnete ich den Deckel und was ich dann sah verschlug mir völlig die Sprache.

Da stand ein winziges Haus in der Schachtel und davor ein Baum mit leuchtenden ... Ästen? Ich war baff, ich stand vor einer mini mini mini Welt in einer Holzschachtel und diese war wohl auch noch bewohnt. Schnell noch ein letztes Bild mit Blitz gemacht, dumm das ich nur mein Aetherphone zur Hand hatte.

Da anscheinend niemand Zuhause war, habe ich den Deckel vorsichtig wieder geschlossen und auch die Leiter wieder angelehnt.

Am nächsten Tag war die Schachtel dann wieder komplett geschlossen und auch die Leiter war nicht mehr da. Ich habe die Schachtel nun ganz oben auf den obersten Regalboden gestellt und beschlossen die Geschichte auf sich beruhen zu lassen. Ich denke das meine Oma es damals ebenso gemacht hat denn ich bin mir sicher das auch sie diese kleine Welt gesehen hat!

Nur meinen Whisky habe ich in ein anderes Zimmer geräumt, denn ich bin mir mit einem Mal nicht mehr sicher ob ich den Karton der Flasche offen gelassen habe oder .....

Cheers

N. Noctem

Seitenaufrufe: 143

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion

OH wie zauberhaft und was für eine wunderschöne Idee!

Hochachtungsvoll,

Horatius Steam

Werter Herr Noctem,

welch' eine zauberhafte Geschichte zu dieser kleinen, aber feinen Schachtel!

Steampunks sind auch Geschichtenerzähler. Ich liebe das.

Es grüßt Sie verträumt

~Viktoria v. Waldesrand~

Das ist Klasse gemacht 

MFG Allen

Auf Diskussion antworten

RSS

© 2018   Erstellt von Horatius Steam.   Powered by

Flagge zeigen!  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen