Rauchersalon

Forum für Steampunk, Dieselpunk und Neo-Victorian

Liebe Mitreisende

Nachfolgend meine Weiterentwicklung einer Zeitmaschine. Alles in allem, eine spaßige Sache. Jedenfalls gefiel mir das Endergebnis, ich hoffe einigen von Ihnen auch.

Zur Verwendung kamen dieses mal folgende Teile in Frage:

1 Röhren-Radiogehäuse

2 Lampenhalter

1 alte Zeitschaltuhr

1 Voltmeter

1 Amperemeter

1 Bilderrahmen

Diverse Rohre & Blenden, etc. etc.

Jetzt mal zu den Details:

In die Flächen wurden Siebdruckplatten mit Bakelit-Beschichtung eingesetzt und dann alles rausgesägt, um die Instrumente, etc. einzusetzen.

Hier wurde eine Messing-Aschenbecher genommen, die Mitte ausgesägt, gewölbtes Glas rein, röhren mit LEDs dahinter, einiges an Gefummel, dann ging`s. Da drunter Rohrverbinder mit Zierblenden, den Hauptschalter mit Bullauge als Kontrollfenster für die

Kontrolllampe.

Hier die gut funktionierende Zeitschaltuhr, auch ein sehr altes Stück, mit 24 Std. Zifferblatt. Der Schalter unten rechts setzt das Blinklicht unter dem Gehäuse in Gang .

Hier auf der linken Seite noch mehr Kupferleitungen mit Messingflanschen verlötet, ebenso wurde ein Feuchtigkeitsmesser installiert. Die Leuchte unten hat eine große Murmel als Vergrößerungsglas, das Licht kann man in 50 Meter Entfernung noch sehen!

Die Messgerät-Beleuchtung gestaltete ich dieses mal mir 10mm Kupferrohren & Bögen, innen mit gelben 12V LEDs, kommt alles sehr gut zur Geltung, dadurch. Das Blaue Licht in der Mitte ist hinter eine weiße Acryll-Scheibe mit Reflektor gesetzt.

Oben sind zwei Arme eines Messing-Leuchters mit 2 x 12 V Mehrfach-LEDs bestückt, etwas Messingdraht zur Tarnung drüber, und dazwischen ein Acrylrohr gesetzt.

Und in der unteren Leiste sind zwei Entlüfter-Blenden mit Wechselfarben-LEDs bestückt. Inder Mitte eine Temperatur-Anzeige. Die Schalter sind links und rechts, getarnte Druckschalter mit diverser Verblendung. Ja, ganz schön verblendet. Ich manchmal auch...

So, das war`s jetzt erst einmal. Es kommt jedoch bald, bedingt durch meine kreative Phase, noch einiges auf euch zu...

Liebe Grüße und angenehme Reise.

Der Käpt`n (Nemo II)

Seitenaufrufe: 124

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion

Werther Herr,

wenn das mal irgendwann Ihre Enkel auf dem Dachboden entdecken...

Gruß

Oheim v.V.

Sehr geehrter Herr vom Vorgebirge

Ist eher unwahrscheinlich, da das Vorgängermodell verkauft wurde, ebenso gerade die Kame-Mot-Phön-Lampe (siehe Forum). Da wird dieses Schätzchen wohl auch bald das Schiff wechseln ;-)

Liebe Grüße von der See

Käpt`n Nemo II

Oh, das ist hübsch geworden, herzlichen Glückwunsch dazu

Ihr Teleman von Phone

Auf Diskussion antworten

RSS

© 2017   Erstellt von Horatius Steam.   Powered by

Flagge zeigen!  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen