Rauchersalon

Forum für Steampunk, Dieselpunk und Neo-Victorian

Liebe Schauspieler-Kollegen

Anbei eine Erfindung, welche neulich durch meine Werkstatt rollte. Diese Prähistorische "Jukebox" hat nun das Licht der Welt erblickt und freut sich auf seine Dienste. Hier fand eine deutliche Kollision von diversen Objekten statt und nach einigem sortieren, funktioniert nun alles, wie es soll:

Warum nun "Tele-Gramm"? nun, weil hier u.a. ein TELEfon und ein GRAMMophon zum Geschehen beitragen.

Nun mal zu den Einzelheiten. Im Vordergrund sehen wir, von oben nach unten:

Einen Messing-Schubladengriff

Ein Zahnrad

Eine Messing-Lampenkappe

Ein Medizin-Fläschchen

Eine Kupfermuffe

Eine Blende einer Lampenfassung

Ein Teil einer Messing-Stehlampe

Einen modifizierten Seifenspender der `50er Jahre

Und natürlich eine Farbwechsel-LED, wie hier zu sehen ist:

Hier nochmal den "Turm" vor Augen, im Hintergrund, links ein Kupferbogen, eine Porzellan-Sicherung, eine Lampenfassung, ein Taschenlampen-Gehäuse, Nähmaschinen-Gestänge mit Gasdruck-Minderer & Schreibmaschinenhämmer.

Und alles hält sich gegenseitig fest...

Hier kommt nun das alte Bakelit-Telefon zum Einsatz mit Wetterstation, um zu sehen, wann es auf die Maschine regnet....

...wobei der Hörer auf die Skala entweder in hellem weiß ...

...oder dezentem Blau von oben leuchtet. Kann mit dem Wahlschalter auf dem Telefon bestimmt werden.

 

Und so sieht das dann aus dem "Krähennest" aus:

Nun zum "Herzstück" der Musikanlage:

Hier wurde ein nacktes Antriebsteil & Schallmembran mit Rohr eines Grammophons verwendet. Da drüber ein Messing-Pflanzenkübel, als "Schirm" noch die Umrandung einer alten Kutschenlampe mit Kupfernieten befestigt, ein Küchensieb in die Mitte und einige Basteleien.

Hier wird die Mechanik mit einem alten DDR Bakelit-Fotoaperat beleuchtet, welcher vorher umgebaut wurde, Ein Druckschalter ist im Bild zu sehen.

Kommen wir nun zum Rest:

1x Sauerstoff-Druckmesser

1x Schneidbrennergriff

und ein umgebautes Amperemeter. Das blaue Licht reflektiert von dem Telefonhörer....

...wobei nun der Blick nach rechts schweift, um die Grammophone-Beleuchtung zu inspizieren. Dazu fanden Verwendung:

1x 12V Küchenschrank LED-Beleuchtung

1x Kupferkranz von einer Bauernlampe

1x Messingarm einer Lüsterlampe

1x Messinggelenk, um die Lampe zu schwenken & Kippen

1x Bakelit-Verteilerdose mit Schalter

1x Holzgriff von altem Fön

1x Gelenk von Nähmaschinen-Mechanik um die Lampe zu drehen

Da kommt mächtig viel Licht, wenn man es braucht! Und die Schalltrichter-Innenbeleuchtung kann man hier auch gut erkennen.

Hier im Bild ist die Umdrehung-Regulierung zu erkennen, in einen alten Bakelit-Starkstrom-Stecker und auf einen Messing-Druckluft-Schlauchanschluß geschraubt.

Hier eine Ansicht von der Steuerbord-Seite....

....und schräg von Achtern.

Hier eine Sicht aus dem "Krähennest", Achtern, Backbordseite.

Natürlich auch wieder mit Kerzenhalter, welcher aus diversen Teilen gebaut wurde, schaut mal selber...

Wie vielleicht auffällt, sind viel teile verstellbar/schwenkbar, wie z.B.:

Der Schalltrichter, der Telefonhörer, die Plattenbeleuchtung, der "Seifenspender"

Und montiert wurde das Ganze auf einer Nähmaschinen-Grundplatte mit dem Holzkasten.

Die Truhe ist übrigens eine alte Kapitänskiste aus dem Jahre 1723, also etwas älter, als dieses Unikum.

ich hoffe, den/die Eine(n) oder Andere(n) hiermit etwas Freude zu bereiten. Es war aufwendig, aber hat Spaß gemacht.

Dann weiterhin gute Reise

Euer Käpt`n Nemo II

Seitenaufrufe: 180

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion

Werter Käpt'n Nemo

Ein sehr schönes und aufwendiges Stück präsentieren Sie hier. Ich ziehe meine Hut!  ... und schaue mir die vielen Details gleich nochmals an.

Ergebenst

Lady Anna

Dear Lady Anna

Danke für die Blumen ;-)

Ja, war etwas aufwendiger als der "PDI-Compressor" (auch hier vorgestellt). Werde jetzt wieder mehr Industrie/Dieselpunk mit leichtem, viktorianischem Beiwerk kreieren. Nächstes Objekt folgt bald.

Bis neulich.

Ihr Käpt`n Nemo II

Auf Diskussion antworten

RSS

© 2017   Erstellt von Horatius Steam.   Powered by

Flagge zeigen!  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen