Rauchersalon

Forum für Steampunk, Dieselpunk und Neo-Victorian

Sehr geehrte Mitreisende,

gerade erst bin ich auf Steampunk gestoßen, da hab ich auch schon das Bedürfnis mir etwas zu bauen. Weil ich oft Zeit an meiner Rechenmaschine verbringe, möchte ich eine Tastatur umbauen. Es hat sich aber als schwierig und teuer herausgestellt, an genügend gleiche Schreibmaschinentasten zu kommen. (Und ich würde es gerne vermeiden diese raffinierten Maschinen zu zerstören :-)

Da ich ein Replikationsgerät (3D-Drucker) besitze, könnte ich diese ja aus Plastik herstellen.

Das ist erstmal kein Problem nur bin ich mir noch nicht im Klaren, wie ich die Tasten designen muss, damit sie möglichst echt ausschauen.

Möglich wäre z.B. etwas wie das hier:
https://www.thingiverse.com/thing:2425469

Aber wie bekomme ich das dann farblich angepasst? Gibt es da Spray-Farben die genau so metallisch glänzen und nicht matt sind? Wenn ja, welches?

Hat einer von Ihnen einen Vorschlag für das Tastendesign? Der Vorteil hier ist, dass ich das 3D-Modell selbst entsprechend erstellen kann.

Was empfehlen Sie als Ersatz für das Glas das normalerweise auf den Tasten ist? (Folie?)

So das wäre es erstmal.

Hochachtungsvoll

Johannes

Edit:

Kann mir einer von Ihnen die Maße einer originalen Taste zukommen lassen? Am besten mit einem Bild, damit ich mich orientieren kann, wie diese ausschaut. Danke.

Seitenaufrufe: 350

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion

Guten Morgen von der FARK,

ich darf Ihnen evtl. ein paar Tipps geben.

1.

Von der Firma Prym, gibt es Einschlagösen, deren Oberteile (14mm) sich hervorragend für solche Zwecke eignen. >> KLICK

Wenn Sie die Tasten rund schleifen, haben Sie damit eine tolle Abdeckung, die dem Original sehr ähnlich kommt.

2.

Suchen Sie einmal nach Cabochon oder Cabochons. Das sind Rohlinge für Ohrstecker.

Dafür gibt es dann auch auch Glasabdeckungen. (Danke Herr Timeless für den Tipp)

Für die Tastenbeschriftungen, kann man die gedruckten Bögen, mit den Tasten laminieren.

Viel Spaß beim Tüfteln.

Hochachtungsvoll,

H. Steam

Sehr geehrter Herr Steam,

vielen herzlichen Dank für die Tipps.

Die Einschlagösen sind leider auch nicht ganz billig. Ich werde diese aber für später im Hinterkopf behalten.

Auch die Cabochons sehen interessant aus. Aber ich möchte es erstmal mit 3D-Druck versuchen, weil es billiger ist, ich damit jetzt schon angefangen habe und ich gerne damit drucke.

Wenn das nicht funktioniert, kann ich es ja immer noch anders machen.

Der Tipp mit dem Laminieren ist sehr gut. Ich danke Ihnen dafür.

Aktueller Stand:

Bild 1

Bild 2

Bild 3

Kommt die Form in etwa den originalen gleich?

Ich konnte das ganze bisher nur von Bildern ableiten, was nicht ganz einfach ist.

Der Durchmesser des Ringes ist bei 14,5mm und er Innendurchmesser liegt bei 11mm. Die Höhe ist 6,5mm.

Ist das zu klein?

Hochachtungsvoll,

Johannes

Sehr geehrter Herr Johannes ;

Ein interessantes Projekt, daß Sie da vor haben.

Für den Umbau von Tastaturen haben andere geldgierige Erfinder allerdings

inzwischen schon was vorbereitet >>KLICK

Sollten Sie dennoch sowas gerne selber herstellen wollen, wäre

ich durchaus bereit, Ihnen eine Originaltaste aus meinem Fundus

kostenfrei zur Verfügung zu stellen.

Mit freundlichsten Grüßen . . .

...oder ein komplettes Tasten-Set aus Holz?

Gibt es hier-> KLICK

Die Frage ist nur: Ist es mehr Deko, oder wie verhält sich der "Abrieb" bei häufiger Nutzung??

Hochachtungsvoll,

CC

Sehr geehrter Herr Johannes,

Ihr letztes Bild 3 sieht äußerst vielversprechend aus. Ich persönlich habe auch für LARP und aus Freude Nerf-Waffen umbemalt. Dort habe ich mit Hammerschlaglack aus dem Baumarkt sehr gute Erfahrungen gesammelt. Der Lack ist metallisch glänzend und abriebfest.

Wenn das funktioniert, würde ich gern auch bei Ihnen einen Satz dt. Tasten erwerben.

Hochachtungsvoll,

Ihr Mechasteamiker

Liebe Mitreisende,

vielen Dank für die vielen Vorschläge.

Da ich aber jetzt schon etwas Zeit in das 3D-Druck-Modell gesteckt habe, bleibe ich vorerst dabei.

Herr Mechasteamiker, meinen Sie so einen Lack?

https://www.obi.de/metallschutzlacke/obi-hammerschlaglack-3in1-silb...

Ich würde Ihnen auch gerne Tasten Drucken, wenn ich diese schön hin bekomme. Allerdings habe ich selbst nicht allzu viel Zeit und es könnte etwas länger dauern.

Die Tasten, so wie ich sie aktuell entwickelt habe, haben einen Stift, der genau auf diese eine Tastatur passt. Ich vermute dass Sie eine andere Tastatur haben.

Natürlich kann ich das Modell entsprechend abändern, wenn Sie mir beschreiben wie. Oder ich mache die Tasten so, dass man sie auf die normalen Tasten einfach aufkleben kann. Das wäre am einfachsten und universell verwendbar. Bitte geben Sie mir bescheid, was Sie darüber denken. Für Vorschläge bin ich immer offen.

Mr w.axe, vielen Dank für das Angebot. Es würde mich sehr freuen, wenn Sie ein paar Fotos und alle Abmessungen der Taste zukommen lassen. Das sollte genügen um diese zu replizieren.

Mit freundlichen Grüßen

Johannes

Sehr geehrte Mitreisende,

ich habe jetzt etwas herumexperimentiert mit den Lacken:

https://cloud.aligator123.de/s/5ThEbnboRGZePKp

Links ist ein Chrom-Lack:

https://www.obi.de/effektlack-sprays/belton-special-chrom-effekt-sp...

Sieht am besten aus. Ist aber laut Angabe nicht abriebfest.

https://cloud.aligator123.de/s/oV38pQJYj9Fgrk4

Mitte:

wie Links aber zusätzlich noch Klarlack, damit es abriebfest ist.

https://www.obi.de/klarlack-sprays/obi-klarlack-spray-transparent-h...

Auf der Chrom-Lack-Dose wird darauf hingewiesen, keinen Klarlack zu benutzen. Tatsächlich verschwindet dadurch der Glanz bzw. es wird insgesamt dunkler.

https://cloud.aligator123.de/s/eCp9YSijJ4vAzZ2

Rechts Hammerschlaglack:

https://www.obi.de/effektlack-sprays/obi-hammerschlag-lack-spray-si...

Insgesammt nicht so glänzen und noch dunkler als die "mitte".

https://cloud.aligator123.de/s/7Olg91d6BfCzEL3

--> Wenn nur Design gefragt ist, würde ich ganz klar die linke Variante verwenden.

Wenn die Tasten viel benutzt werden, die mittlere Variante.

So viel zum aktuellen Stand des Projektes.

Hochachtungsvoll

Johannes

404 not found :-(

Sehr geehrter Herr Steam,

das ist sonderbar, bei mir gehen die Links. Eventuell war kurz mein Server offline...

Alternativen (selbe Reihenfolge):

https://picload.org/view/rwiworal/img_20170828_182054.jpg.html

https://picload.org/view/rwiworor/img_20170828_182312.jpg.html

https://picload.org/view/rwiworaw/img_20170828_182238.jpg.html

https://picload.org/view/rwiworai/img_20170828_182152.jpg.html

Hochachtungsvoll

Johannes

Es war eine Fehlkonfiguration auf meinem Server. Vielen Dank, dass Sie mir bescheid gegeben haben. Es sollte jetzt kein 404 mehr kommen.

Guten Morgen,

auch wenn Ihr Server, meinen Werbeblocker blockiert, konnte ich einen kleinen Blick erhaschen.

Evtl. sollten Sie die Bilder hier in Ihren Beitrag einbinden.

Ich bin gespannt auf das Endresultat.

Hochachtungsvoll,

H. Steam

Sehr geehrter Johannes,

ich habe den Hammerschlaglack immer gepinselt, nie gesprüht. Und ich habe ihn aus einem anderen Baumarkt, weiß aber nicht, ob das was ausmacht. Jedenfalls habe ich den Plasteteilen immer einen schönen glänzenden, Metallischen Ton gegeben.

Ach ja, die Farben wirken metallischer, wenn man vorher schwarz grundiert.

Es gibt noch eine zweite Variante: Eine beliebige gewünschte Farbe nehmen und danach das Teil mit Bootslack streichen. Der liefert auch eine Farblose, glänzende Schicht, die gegen alles mögliche Beständig ist. Auch dies habe ich schon mit Erfolg probiert.

Zu Werbeblockern: Ich benutze keine, habe aber eine gut gepflegte hosts-Datei. Dadurch fällt mir meist gar nicht auf, wenn Werbung versucht wird.

Wegen der Tasten: Wenn ich mir Überlege, was so an Material, Zeit und Geld draufgeht, bin ich fast geneigt mal ausnahmsweise nicht selbst zu bauen, sondern eine Tastatur im Schreibmaschinen-Gewand zu kaufen: Retro Tastatur

Hochachtungsvoll,

der Mechasteamiker

Auf Diskussion antworten

RSS

© 2017   Erstellt von Horatius Steam.   Powered by

Flagge zeigen!  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen