Rauchersalon

Forum für Steampunk, Dieselpunk und Neo-Victorian

Steampunk taucht wieder auf - Ein Reisebericht zu "Steampunk geht baden"auf Rügen

Ein wunderbar turbolentes Wochenende neigt sich leider dem Ende zu.

Dank der Hilfe aller Mitbeteiligten werden wir uns auf jeden Fall noch lange daran erinnern und noch länger davon zehren. Was natürlich nicht nur an den zahlreichen kulinarischen Abstechern in die ausgezeichenten kulinarischen Glanzlichter unsrere Reise liegt.

Vielen Dank an alle, eine großartige Reise in großartiger Gesellschaft!

Tags: Baden, Rügen, Steampunk, auf, baden, geht, tauch

Seitenaufrufe: 852

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion

Hier sehen Sie die illustre Reisegesellschaft beim steilen Aufstieg zum Jagdschloß Granitz:

Beim Einstieg in die Flora und Fauna der Insel:

Und natürlich die holden Seejungfrauen und tapferen Recken vor dem Abstieg in die Ostseefluten:

Ein Badespaß sondersgleichen, nicht nur für den "Rügener Badejungen"

Und nun die bunte Truppe in Aktion:

Eine wie ich zu behaupten wage durchaus gelungene Sommerfrische an den Iden des Herbstes...

Es grüßt von der Küste

Sterneisen und die Badegesellschaft

Man übermittle den geduldigen Lichtbildfängern auf diesem Wege nochmals unseren gesonderten Dank

Es war ein wunderbares Wochenende - vielen Dank, lieber Herr von Sterneisen und liebes Fräulein von Vogelsberg! 

Auch wenn wir Badende über den straffen Zeitplan sowie die Fußmärsche scherzten und es "Steampunk-Bootcamp" tauften, war es wunderbar entspannt und ein Heidenspaß. Das Hotel Nautilus stellte den perfekten Rahmen und auch der Wettergott war uns ja recht gnädig. Alles in allem wiederholungswürdig!

Mit leicht wehmütigen Grüßen aus der schon gestern Abend wieder erreichten Heimat

Luiselotte Degenwaldt

Ich darf mich dem anschließen, was für ein Wochenende.

Mit Fräulein von Vogelsberg und Herren von Sterneisen hatten wir die Beste Reiseleitung, die man sich nur wünschen konnte. Eine interessante Mischung aus Museumsbesuch, Eisenbahnfahrt, Restaurantbesuch und natürlich viel Spaß und Badevergnügen. Es war für jeden etwas dabei. Wir haben das "Steampunk Bootcamp" nicht nur überlebt, wir haben es genossen ;)

Das Hotel war ein perfekter Anlaufpunkt und das Wetter hat uns auch nicht im Stich gelassen.

Doch neben dieser wunderbaren Planung und dem Ambiente möchte ich noch einmal einen besonderen Dank aussprechen. Einmal unserer Fotografin, die all diese tollen Bilder geschossen hat und von uns quasi "zwangsverpflichtet" wurde und zum anderen Mr. Gearloose für die Lösung all unserer Logistikprobleme.

Ich hoffe, dass wir nächstes Jahr wieder die Ostsee unsicher machen, denn Rügen hat ja noch so viel mehr zu bieten. Wenn unsere Organisatoren wieder einladen werden wir auf jeden fall wieder mit dabei sein.

Mit noch leicht sandigen Grüßen O. Funkenspotz 

Ich möchte mich auch anschließen, die Reise war wirklich wunderschön. Vielen Dank für sehr gute Organisation. Hier sind Fotos, die wir gemacht haben.

Viele Grüße

Innesa von Turin

Werte Ausflügler,

aus der Ferne und mit glänzender Abwesenheit, möchte ich es trotzdem nicht versäumen, Ihnen allen mein Kompliment für dieses offensichtlich gelungene und vergnügliche Abenteuer auszusprechen!

Respekt den Organisatoren! *knicks*

Es erfreut sich an den Ablichtungen Ihre

~Viktoria vom Waldesrand~

Hach, ein wahrhaft phantastisches Wochenende voller Spaß, Chic und Charme, das viel zu schnell vorüber ging! Meine Damen, meine Herren, es war uns ein ausgesprochenes Vergnügen, Sie persönlich kennenlernen zu dürfen!

An dieser Stelle möchte ich Fräulein von Vogelsberg, Herrn von Sterneisen sowie den im Hintergrund tätig gewesenen Personen für die Mühe bei der Vorbereitung dieser Reise meinen aufrichtigen Dank übermitteln. Die Vorbereitung und die "Betreuung" während der Reise waren perfekt!!!

Herzliche Grüße von der Kieler Förde!

Peregrinus E.

Wir sind nun auch wohlbehalten in heimischen Gestaden angekommen. Vor der Abreise von der Insel Rügen haben wir mit unserer, mit flüssigen Kohlenwasserstoffen betriebenen, Kutsche noch einige Exkursionen unternommen, welche ggf. für die Vorbereitung der Weiterführung dieser vorzüglichen Badeveranstaltung von Nutzen sein könnten... ;-) , seien Sie also gespannt...

Wir bedanken uns bei den glänzend aufgelegten Mitgereisten für dieses wunderbare entspannte Wochenende und sind dem Herren Sterneisen unendlich dankbar für den Anstoss zu diesem gemeinsamen Ausfluge!

Mit gebadeten Grüßen

Ihr Dr. TechNo

Werte Herrschaften

Das sieht wahrlich nach einem vergnüglichen Wochenende aus! Zu schade, dass der Termin leider so gar nicht gepasst hat. Wie es aussieht kommen solcherlei Badevergnügen jedoch in Mode und somit ergibt sich vielleicht künftig doch noch eine Gelegenheit.

Sehen Sie hier die Bilder eines ähnlichen Badevergnügens: KLICK

Ergebenst

Lady Anna

Da kann ich mich in allen bereichen nur anschließen und für einen Kaufmänischen Lageristen

mit fast 28. jähriger erfahrung war das eine kleinigkeit.

Herzlichen Dank an alle, ihr habt mich durch mein schwerstes Wochenende das ich je hatte durch gebracht und meine traurigen Gedanken mich vergessen zulassen .

Ich hab den Tot meins Vaters (R.I.P.)(von den ich telefonisch am Sa. morgen vor 09:00 erfahren habe)  einfach verdrängt ,er hätte es auch nicht gewollt das ich das Wochenende vorzeitig abbreche.

Herzlichst Ihr Rhys Mac Gearloose

 

Ottokar Funkenspotz sagt:

Ich darf mich dem anschließen, was für ein Wochenende.

Mit Fräulein von Vogelsberg und Herren von Sterneisen hatten wir die Beste Reiseleitung, die man sich nur wünschen konnte. Eine interessante Mischung aus Museumsbesuch, Eisenbahnfahrt, Restaurantbesuch und natürlich viel Spaß und Badevergnügen. Es war für jeden etwas dabei. Wir haben das "Steampunk Bootcamp" nicht nur überlebt, wir haben es genossen ;)

Das Hotel war ein perfekter Anlaufpunkt und das Wetter hat uns auch nicht im Stich gelassen.

Doch neben dieser wunderbaren Planung und dem Ambiente möchte ich noch einmal einen besonderen Dank aussprechen. Einmal unserer Fotografin, die all diese tollen Bilder geschossen hat und von uns quasi "zwangsverpflichtet" wurde und zum anderen Mr. Gearloose für die Lösung all unserer Logistikprobleme.

Ich hoffe, dass wir nächstes Jahr wieder die Ostsee unsicher machen, denn Rügen hat ja noch so viel mehr zu bieten. Wenn unsere Organisatoren wieder einladen werden wir auf jeden fall wieder mit dabei sein.

Mit noch leicht sandigen Grüßen O. Funkenspotz 

Da auch unsere Reise sich dem Ende nähert möchte ich mich nebst Gattin bei Allen für diese gelungene Reise bedanken. Selbst bei unserer jüngsten Fotografin gab es keine Misslaute.

Organisation war 1a. Und der Empfang am Freitag Abend bei unserem ersten Abendessen brachte die Gesellschaft so richtig in Schwung.

Am Schluss haben wir noch ein wunderschönes Abschlussessen in einem herrlich gelegenen Schloss genossen.

Lustig war für mich die Frage der Passanten "Zu welchem Trachtenverein wir gehören ..?" Es wurde auch hier viel Aufklärungsarbeit von jedem einzelnen Teilnehmer verrichtet.

Grüße an alle Teilnehmer und Zaungäste

Ing. Duerr

P.s. Wenn Sie nach Rügen kommen , trinken Sie einen Tee im Hotel Nautilus.

Liebe Mitreisenden!

 

Eine wunderbare Reise mit vielen Vorbereitungen ist vorbei. Wir 15 Teilnehmer sinken zu Hause ins Sofa und erinnern uns…

Je näher die Abfahrt rückte, desto hektischer wurden die Vorbereitungen..

Da nun alles parat liegt, was man für eine ordentliche Badesause braucht, kann die Vorbereitung beim nächsten Mal (Steampunk geht schon wieder baden) ja nur entspannter werden!

Herr Sterneisen und ich haben uns aufgrund der positiven Reaktionen besprochen, uns etwas neues fürs nächste Jahr auszudenken. Ich hoffe, wir können zumindest bald einen Termin bekannt geben, um die Urlaubsplanung zu sichern. Wir tendieren zu einem weiteren Besuch der großen Insel, da wir noch nicht alles gesehen haben. Ich denke da an die Kreideküste in der Stubbenkammer, den Königsstuhl und die Viktoriasicht natürlich. Bitte Blasenpflaster fürs „Bootkamp“ einpacken, der Wald ist groß!  (räusper… was wurde da in den hinteren Reihen geunkt??)

Danken möchte ich allen Teilnehmern für die nette Gesellschaft und den Willen, alles mitzumachen. Meine größte Sorge war, dass wir irgendwo den Zug verpassen.  Oder dass jemand nicht gut zu Fuß ist. Beides hat sich nicht bewahrheitet, alles war wunderbar! Die stilechten Schuhe mussten ran und erzeugten bei dem einen oder der anderen Blasen, die aber einfach weggelächelt wurden.

Besonders danken möchte ich Herrn Sterneisen für den Impuls für diese Reise, den tollen Hoteltip und die unendlichen Ideen, wie man eine Gruppe in möglichst natürlichen Posen auf Photographien arrangieren kann (Applause!) , Dank an Herrn Mac Gearloose, Frau Electrophorus und Fräulein Emma für das unermüdliche photographieren.

Herrn Mac Gearloose: vielen, vielen Dank für das Transportieren unserer Badeausstattung und das nette Picknick am Strand, was Sie uns spendiert haben!

Herrn v. Treene vielen Dank für den Vortrag über die Binzer Badekultur.

So soll es sein: jeder bringt sich mit ein, die Reise lastet auf vielen Schultern und gelingt!

Gern nehme ich über das Forum Vorschläge entgegen, insbesondere für den Truppentransport auf der Insel. Ein Dampfzug fährt leider nicht überall. Wenn wir so weit sind, posten wir für alle, auch für neue Teilnehmer, eine eigene Veranstaltung.

Vielen Dank noch einmal für ein sehr sehr schönes Wochenende

Ihre

Viktoria v.Vogelsberg

Auf Diskussion antworten

RSS

© 2017   Erstellt von Horatius Steam.   Powered by

Flagge zeigen!  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen