Rauchersalon

Forum für Steampunk, Dieselpunk und Neo-Victorian

Meine ehrenwerten Mitreisenden,

rechtzeitig zum vergangenen Weihnachtsfeste konnte ich eine neue Zimmerdekoration mit magischem Effekt fertigstellen.

Selbstverständlich möchte ich Ihnen dieses nicht vorenthalten. Die folgenden Lichtbilder zeigen die Entstehung und Wirkung derer als Basisdekoration, welche individuell eingesetzt und erweitert werden kann (sogar im Zelt!).

Das Material ist preiswert, die Wirkung effektiv.

  • Pappkerne der Küchenrollen
  • Papierservietten
  • Holzleim + Pinsel
  • Acrylfarbe + Pinsel
  • Heißklebepistole + ausreichende Klebestangen
  • Perlonschnur
  • LED-Teelichte
  • Pappe
  • Heftzwecken
  • dicke Nähnadel

Als erstes verdünnte ich den Holzleim mit Wasser, damit ich einen leicht streichbaren Serviettenkleber erhielt. Damit trug ich, lediglich eine (Servietten haben grunsätzlich mehrere)helle Papierserviettenlage, welche ich im Vorwege separiert hatte, behutsam auf die Papprolle auf. Damit wurden wunderbar die, typischen diagonalen Wicklungen der Rolle kaschiert. Obacht- nicht zu knitterig werden; das wäre den Kerzen nicht gerecht.

Der nächste Schritt wird hier bereits angedeutet. Die angetrocknete Oberfläche strich ich mit der gewünschten Kerzenfarbe als Grundierung.

Als auch das getrocknet war, kam die Heissklebepistole zum Einsatz. Die kerzentypischen Laufnasen konnte ich damit aufbringen. Eine weitere Schicht Farbe über alles, brachte das verbüffende Ergebnis zu Tage.

Um den Boden zu verschliessen, fixierte ich mit dem heissen Kleber die Kerzenatrappen auf einer Pappe, die ich danach bündig wieder abschnitt. Farblich angepasst, fiel der Boden nicht mehr auf.

An der Höhe der LED-Teelichte orientiert(ca. 2cm), stanzte ich 2 kleine, gegenüberliegende Löcher, mittels einer dicken Nähnadel, unter den oberen Rand der "Kerze". Dadurch fädelte ich also die Perlonschnur, sodass sie das Teelicht trug und zudem den gewünschten Abstand zur Zimmerdecke bot. Denn nachdem das Licht eingesetzt war, konnte ich mit Hilfe der Heftzwecken (hatte leider keine weissen)die Schnur fixieren und meine Kerzen schweben lassen. (Da unsere Zimmerdecke aus Leichtbaumaterial besteht, war es so möglich. Alternativ können klare Klebestreifen genutz werden.)

Ein Clou stellte sich noch im Nachhinein heraus, als wir eines Abends vergaßen die Lichte zu löschen, gingen sie selbstständig nach einiger Zeit aus, sowie sie am nächsten Tag wie von Geisterhand wieder angingen. Somit geniessen wir nun täglich den magischen Effekt der "Selbstentzündung".

Ich danke für Ihre Aufmerksamkeit!

Ihrer aller

~Viktoria vom Waldesrand~

Seitenaufrufe: 416

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion

Verehrte Fräulein vom Waldesrand,

sehr interessant...ich bin im wahrsten Sinne des Wortes begeistert...schauerlich, zierend und tolles Ergebnis.

ergebenst

Dilo Lompazius

Guten Abend,

ich hatte ja schon das Vergnügen, die Magie aus erster Hand zu erleben.

Der Effekt ist wirklich phantastisch.

Danke für das Teilen hier.

Hochachtungsvoll,

Horatius Steam

Verehrte Viktoria,

danke für das Teilen hier. Allein schon für den Hinweis, mit der Heissklebepistole die Wachsnasen zu erzeugen - ich habe nämlich noch einen 8-armigen Leuchter, dessen Pappkerzen allerdings nicht mehr anschaulich sind. Und solche Licht Erzeugende Dinger sind auch noch im Fundus.

Grüße aus dem Schwarzwald

Erhard von Umtrieb

+++ Vorsprung durch Mechanik ***

Werte Herren, Sie sehen mich errötend ob diesen Lobes aus Ihren Federn. Besten Dank!

Ehrlich gesagt war ich mir nicht ganz sicher, ob es steampunkig genug ist, dem Salon gerecht zu werden. Aber wie gesagt, lässt diese Grundidee (die ich mir selbst abgeguckt habe) Raum für mehr. ;)

Verehrter Herr von Umtrieb, ich denke Sie werden auf die Weise den Leuchter restaurieren können.

Es freut mich wenn ich inspirieren konnte,

Ihre ~Viktoria v.Waldesrand~

Liebe Viktoria,

ich hatte ja auch schon das Privileg, diese besonders originelle Art der Erleuchtung in natura bei Ihnen zu genießen. Dazu lag dann an dem Abend auch noch der Zauber Weihnachtens in der Luft, was die Magie Ihrer Kreation zum wohligen Gänsehauterlebnis steigerte.
Mich tröstet im Zeitalter der digitalen Tricktechnik in solchen Augenblicken immer wieder, wie man auch mit analogen Mitteln, Kreativität und handwerklichem Geschick derart bezaubernde Effekte erzielen kann.

Es grüßt Sie herzlich
Ihr Johann von Seeland

Liebe Freundin,

ein interessantes Tutorial, leider etwas spät, da die weihnachtliche Deko hier im Hause abgebaut ist, denn das werde ich mir dann für das diesjährige Fest notieren.

Das hat Charme und Potential.....

Begeisterte Grüße gen Norden sendet Ihr

Titus Timeless

Liebe Viktoria,

was für eine witzige Idee!! Ich liiiebe ja diese "Automatic"- Funktion bei den LED Kerzen! Wie kleine Lampen mit Zeitschaltuhr, nur ohne lästiges Gekabel! Und dann bei Teelichten, was für seltene Exemplare!

Wie wird die Batterie gewechselt?

Ganz entzückt

Vikki v.V.

Verehrte Viktoria,

wenn Harry Potter und seine Freunde sich demnächst bei Ihnen einfinden und sich wie selbstverständlich zu Tische setzen, dann sehen Sie's den jungen Leuten bitte lächelnd nach - sie fühlen sich einfach unbeschreiblich hogwards-heimelig ;-)  Wirklich zauberhaft, Ihre schwebenden Kerzen!

Lumos!

Remington

Lieber Remington, da liegen Sie goldrichtig...ich hoffe jeden Tag darauf , dass es von innen an die Ofentür klopft. ;)

Werteste Vikki, die Teelichte liegen nur obenauf. so kommt man ganz leicht dran.Allerdings laufen sie seit Weihnachten bereits ununterbrochen, und verbrauchen sicher nicht viel.

Mein lieber Titus, Kerzen gehen zu jeder Jahreszeit; besonders in dieser noch nicht sehr hellen, eher nochtrüben, im Januar/Februar. Dunkle Ecken im Flur oder über der Badewanne wertet man im Nu ganz wunderbar auf.

Ohja, verehrter Major, der Geist der erst kürzlich vergangenen Weihnacht war etwas ganz besonderes; begleitet von sehr warmem Licht...

Meinen wärmsten Dank für die wohlwollenden Kommentare!!!

Ihre ~Viktoria~

Auf Diskussion antworten

RSS

© 2018   Erstellt von Horatius Steam.   Powered by

Flagge zeigen!  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen