Rauchersalon

Forum für Steampunk, Dieselpunk und Neo-Victorian

Verehrte Mitreisende,

Exzentriker, von Kreativität Getriebene,

begnadete Handwerker und Autodidakten,

Wir richten gerade noch die letzten Scheinwerfer aus auf die Bühne, die jetzt für Sie bereitsteht, um Sie quasi auf den letzten Metern eines Ihrer Projekte zu begleiten. Lassen Sie uns sozusagen "live" an dem Werden einer Ihrer phnatastischen Ideen teilhaben, den Problemen und den sich bietenden Lösungen, im steten Kampf mit der eigenen Physis zu fortgeschrittener Stunde.

Dabei stellen Sie doch netterweise Photos und Zwischenberichte Ihrer Projekte mindestens einmal stündlich (gern auch häufiger ;-)) online in diese Diskussion, damit alle anderen Ihnen bei Ihrer Arbeit über die Schulter schauen können.

Wie bei den letzten Malen, soll diese kuriose Aktion bis zum Grauen des kommenden Morgens andauern, längstens aber bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Ihnen die Konzentration schwindet und der Ausgang des Unterfangens nicht mehr im Vollbesitz aller Ihrer Finger gewährleitstet ist. Dieses Versprechen müssen wir Ihnen an dieser Stelle mit großem Ernst abnehmen!!

Wir möchten keine Bilder hastig geöffneter Verbandspäckchen auf Werkbänken, sondern Artefakte ohne Blutflecke bestaunen, egal, wie lange Sie aktiv waren.

Meine Bunderung ist Ihnen in jedem Falle sicher. Ich bin das genaue Gegenteil einer Nachteule, weshalb mein Part zu diesem Unterfangen jetzt schon erledigt werden kann.

Also, liebe Leser, greifen Sie käftig in die Ideen- und Werkzeugkiste und lassen Sie uns staunen!!!

Es grüßt Sie ganz herzlich

Ihr Major von Seeland

Seitenaufrufe: 1736

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion

Die nachtaktiven Vertreter der Ætas Ætheria Nova melden sich an den Start! 

Gutes Gelingen allerseits!

Lieber Herr Major,

danke für die Eröffnung der diesjährigen Nacht der Kreativen!

Ich melde mich an Deck. Diese Nacht werde ich ein lang gehegtes Projekt fortsetzen.

Ihnen eine tolle Nacht!

Hochachtungsvoll,

Horatius Steam

Meine lieben Mitreisende,

auch von mir willkommen zu diesem gemeinsamen Abend.

Pünktlich ist die Werkbank aufgeräumt !

Ihnen allen eine kreative

und unterhaltsame Nacht

Ihr Engineer D.N. Mac Leod I

Sehr geehrte Zuseher an den Fernbildschirmen, sehr geehrte Mitstreiter, hochverehrte Kreative.

Sehr geehrter Herr Major von Seefeld. Zunächst vielen Dank für die Eröffnung.

Ich darf mich Ihnen als Zeitreisender kurz vorstellen. Mein Name ist Professor Artorius Thorstenson. Ich komme aus dem Jahr 1870 und unterrichte und forsche an der Hochschule von Stockholm am Lehrstuhl für angewandte Zeit im Spezialgebiet Temporalreisen.

Dazu benutze ich wie auf folgendem Lichtbild zu sehen meine eigens entwickelte und konstruierte Zeitreisemaschine. Vom Amt für Aetherangelegenheiten wurde mir bei der Kontrolle der Zeitreiseausrüstung auferlegt, daß ich kinematografische Belege am Anfang und Ende der jeweiligen Zeitreise zu erstellen habe.

Darum wurden mir aktuell nur Zeitreisen innerhalb einer Entfernung von 150 Jahren gestattet. So bin ich nun heute Abend hier bei Ihnen und werde meine Zeitreiseausrüstung um die geforderte Zeitreisekleinbildkamera erweitern. Eigens dafür habe ich mir ein äußerst fortschrittliches Modell aus dem Jahre 1948 zugelegt.

Ich unternahm einen kurzen Stopp im Jahre 1970 und ließ dort die Mechanik der Kamera entfernen und die Linsenöffnung der Kamera vergrößern um eine Ihnen vielleicht heute bekannte USB-Kamera einzubauen. So ist im Fotoapparat bereits statt eines Kleinbildfilmes eine elektronisch-dampfbetriebene USB-Kamera verbaut um diese mit der Zeitreisemaschine zu verbinden.

Ziel des heutigen Abends wird es sein das Beweisfotoaufnahmegerät an der Zeitmaschine mechanisch zu installieren. Dazu müssen spezielle Halterung gefertigt werden um die Kamera zu montieren.

Ich freue mich außerordentlich auf den vor uns liegenden Abend mit Ihnen und wünsche allen gutes Gelingen.

 

Hochachtungsvoll.

 

gez. Prof. A. Thorstenson

Hallöchen allerseits,

als ausgesprochener Nachtarbeiter ist das MEIN Event - endlich mal eine Veranstaltung, die auf die Bedürfnisse von Nacht-Aktiven eingeht. Gleichsam bin ich gespannt auf die vielen Ergebnisse aus ebenso vielfältigen Bereichen, vorgezogenes Weihnachten sozusagen...

Bin also startklar - Frohes Schaffen an alle

Hochachtungsvoll

Georg von Fixfocus

Verehrter Major, verehrte Mitreisende und Mitschaffende,

herzlichen Dank für die Organisation dieses Ereignisses, welches sogar einen Langzeit-Inaktiven wie mich in die Werkstatt und den hiesigen Salon treibt. Lassen Sie mich kurz andeuten, was ich vorhabe:

Dieses ist die Ausgangssituation an unserer Terrasse. Eine Außenlampe, die dem Geschmack einer vergangenen Zeit entsprochen hat und die grünliches Energiesparlich absondert.

Um dem abzuhelfen, habe ich Teile von ausrangierten Kronleuchtern, eine längliche Kohlenfadenlampe, diverse Lampenteile und einen Satz Feingewindeschneider vorbereitet, außerdem ein leeres Spargel-Glas:

Ich wünsche allen eine aufregende Nacht und gutes Gelingen!  Claudius von Buron

Das Ganze wird (wie sollte es anders sein) ein Computer im besonderem Gewand.

Und eben dieses Gewand muss dem Basisgehäuse angezogen werden.

Hier wir es (unter Anderem) ein Gewand aus Leder. Selbiges wird mit Buchbinderkleber auf dem Gehäuse geleimt.

Das Leder kaschiert dann auch die Tatsache, dass ich mich einmal furios verbohrt habe.

Wie schon geschrieben, ist dies die Fortführung eines begonnen Projektes. Alle Bohr und Fräsarbeiten wurden im Vorwege erledigt.

Hauen Sie rein, meinen Damen und Herren !!! Es grüßt aus der Kochstube und nicht aus der Werkstatt ergebenst und etwas neidvoll ( ...aber  : Bier ist Bier und Schnaps ist Schnaps, that's my Job... ;-) ....)

Ihr Titus Timeless...

Werte Damen und Herren,

hiermit beginne auch ich mein Vorhaben und wünsche allen gutes Gelingen :)

Ich werde heute Abend diesen schönen Rahmen verwenden,

den ich zu meinen Geburtstag geschenkt bekommen habe.

Werte Herrschaften (Damen habe ich leider noch nicht entdeckt),

das sieht ja alles schon sehr viel versprechend aus.

Ich wünsche gutes Gelingen und vor allem Vergnügen!

Ihre ~Viktoria vom Waldesrand~

Verehrte Anwesende,

ich muss mich leider auch auf einen Beobachtungsposten begeben, da in meiner Werkstatt leider nicht alle notwendigen Gerätschaften einsatzfähig sind und Rohstoffe nach der Reise etwas knapp. Daher muss ich mein Projekt noch etwas nach hinten verschieben.

Dennoch bin Ich gespannt, was die anwesenden an Werken vollbringen werden. Es fängt ja schon sehr vielversprechend an! Ich werde es weiter verfolgen und ihnen in ihre Werkstätten schauen.

Auf Gutes Gelingen!

Ihr Eric Aisling

Auf Diskussion antworten

RSS

© 2017   Erstellt von Horatius Steam.   Powered by

Flagge zeigen!  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen