Rauchersalon

Forum für Steampunk, Dieselpunk und Neo-Victorian

Verehrte Damen und Herren,
liebe Mitreisende,

ein großes Ereignis wirft wieder einmal seinen (Nacht-) Schatten voraus und Sie haben die Gelegenheit, ein Teil davon zu werden!

Legen Sie zwei stabile Streichhölzer bereit (sie werden schon merken, wofür ;o)), blocken Sie den Zeitraum vom

27.08.2016 um 21:00 Uhr bis zum 28.08.2016 um 05:00 Uhr

in Ihrem Terminkalender, räumen Sie vorher noch einmal Ihre Werkstatt auf und gehen Sie am 26.08.2016 nicht zu spät ins Bett. Wir werden das Luftschiff zu dieser Zeit in eine turbolenzarme Luftschicht steuern, um optimalen Schlaf und später auch feinmotorische Höchstleistungen zu gewährleisten.

Denn..... zur oben genannten nocturnen Zeit laden wir Sie ein, eine Herausforderung anzunehmen, die weit mehr als ein paar Klicks auf einer Aethernetzseite erfordert, deutlich jenseits Ihrer alltäglichen Komfortzone: Willensstärke, Kondition, Kreativität und Geschicklichkeit.
All diese Eigenschaften hat schon so Mancher unter Ihnen an Bord dieses Luftschiffes eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Jetzt heben wir die Rahmenbedingungen hierfür auf ein noch anspruchsvolleres Niveau!

Habe ich Ihr Interesse und Ihren Ehrgeiz geweckt? Dann warten Sie meine nächste Nachricht am

27.08. 2016 um 21:00 Uhr

an dieser Stelle ab, die der Startschuss zu dieser Herausforderung sein wird! Wir sehen uns!

Herzlichst

Ihr Major von Seeland

Seitenaufrufe: 4404

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion

kann die nur anhängen

(Teleman)

Anhänge:

Ein sehr schöner und aufgeräumter Arbeitsplatz, da kann ich nur staunen!

Ebenso mit Bilderproblemen, Daniel Walther.

...aber die Farbe funktioniert prima.

Letztlich war meine Metallschruppscheibe gar nicht so – huch, hab mich wohl verhaspelt! Nun ja, also es qualmte mir das zu bearbeitende Gehölz recht brenzlig, aber der Abtrag ging so von Statten, für keine 2 Euro also ein ordentliches Verhältnis.


Angekokelte Holz und die Schnittriefen waren in der Tat sehr fotogen, aber diese Arbeit erfordert wirklich höchste Konzentration ( und machte einen widerlichen Schmutzfink aus mir, da fasse ich keine Kameras an), jegliche Ablenkung verbietet sich hier ganz im Geiste der Überlebenskunst.

Die Finger dank Erfahrung, vor allem aber aufgrund erhöhter Umsicht noch dran, montierte ich eine bisher geschonte Fächerschleifscheibe, und hier fing es dann wirklich an Spass zu machen.
Leider zu klein im Durchmesser und auch zu dick, kam ich zwar nicht überall hin, bzw konnte meine gewünschten Winkel nicht schleifen, dies ward mir aber im Vorfeld schon bewusst.

Insgesamt, meine Damen und Herren, entriss mir der wirklich mächtig gewalttätige Polierbock nur einmal das hölzerne Werkstück, und es flog auch gar nicht so weit weg, denn es hatte zum Glück einen leichten Drive nach unten statt nach oben – der Erfinder de Dehrichtung wusste also, was er tat.
Alles heil geblieben, weiter gings, das vorläufige Teilergebnis kommt direkt nach dem Ablichten !

Zuerst verwandeln wir den bekannten Kasten in einen Schweizer Käse.

Selbiger wird anschließend gebeizt und lasiert.

Mhhhm, Kääse!

Allen Beteiligten wünsche ich eine Mordsgaudi beim arbeiten.

Ich werde ab und zu mit einem Auge reinschauen.

Hallo Herr Bachmann, schön sie wieder mal zu lesen.

Viel Vergnügen und frohes Schaffen ihnen allen!

Ihr

Sir Steven

Während die Beize trocknet, werden wir mal ganz untypisch mit Kunststoff arbeiten und versuchen ein "Leuchtobjekt" hinzubekommen.

Wir berichten weiter....

Ich hatte ja mal erwähnt,ein größeres Konvolut an Weckern erstanden zu haben. Hier meine Hauptdarsteller, die ihrer Be- und Verarbeitung harren:

So....

Die Fräse ist Fertig -- und die Teile wurden schnell mit feinem Schleifpapier bearbeitet.

Ich muss mich beeilen -- Viel Arbeit...

Im Hintergrund Löte und Schleife ich schon diverse Kupfer und Messingteile...

Bis Später......

Hallo Sir Steven,

ich bin ab jetzt wieder regelmäßig und öfter hier, hatte privat etwas grössere Probleme. Aber nun bin ich wieder da.

U. v. B.

OOOOOOHHHHHHHH...dieser Arbeitstisch....OMG....

Gespannt was da entsteht.....

Bei uns hat's heute die Spülmaschine im Betrieb zerhauen...immer am WE....okay "Gerd" ...DANKE....

Bleib Euch gewogen

Titus....Nerven lassend....;-)



Engineer D.N. Mac Leod I sagt:

kann die nur anhängen

So sei die Stromversorgung sichergestellt:

Der Zugschalter wird einfach in den Kreislauf des Mehrfachsteckers eingebracht. Entsprechend gut isoliert wird der Stromfluß nun wieder fortgesetzt wenn das Garn den Schalter auslöst:

Aus der alten Haut mache man Kleinteile...

während man anderen Teile einem Instant-Sonnenbad unterzieht...

Auf Diskussion antworten

RSS

© 2017   Erstellt von Horatius Steam.   Powered by

Flagge zeigen!  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen