Rauchersalon

Forum für Steampunk, Dieselpunk und Neo-Victorian

Verehrte Damen und Herren,
liebe Mitreisende,

ein großes Ereignis wirft wieder einmal seinen (Nacht-) Schatten voraus und Sie haben die Gelegenheit, ein Teil davon zu werden!

Legen Sie zwei stabile Streichhölzer bereit (sie werden schon merken, wofür ;o)), blocken Sie den Zeitraum vom

27.08.2016 um 21:00 Uhr bis zum 28.08.2016 um 05:00 Uhr

in Ihrem Terminkalender, räumen Sie vorher noch einmal Ihre Werkstatt auf und gehen Sie am 26.08.2016 nicht zu spät ins Bett. Wir werden das Luftschiff zu dieser Zeit in eine turbolenzarme Luftschicht steuern, um optimalen Schlaf und später auch feinmotorische Höchstleistungen zu gewährleisten.

Denn..... zur oben genannten nocturnen Zeit laden wir Sie ein, eine Herausforderung anzunehmen, die weit mehr als ein paar Klicks auf einer Aethernetzseite erfordert, deutlich jenseits Ihrer alltäglichen Komfortzone: Willensstärke, Kondition, Kreativität und Geschicklichkeit.
All diese Eigenschaften hat schon so Mancher unter Ihnen an Bord dieses Luftschiffes eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Jetzt heben wir die Rahmenbedingungen hierfür auf ein noch anspruchsvolleres Niveau!

Habe ich Ihr Interesse und Ihren Ehrgeiz geweckt? Dann warten Sie meine nächste Nachricht am

27.08. 2016 um 21:00 Uhr

an dieser Stelle ab, die der Startschuss zu dieser Herausforderung sein wird! Wir sehen uns!

Herzlichst

Ihr Major von Seeland

Seitenaufrufe: 4499

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion

Guten Abend an all die Fleißigen hier und auch die fleißigen Zuschauer *huthebt*

Melde mich an Deck, mal schauen was noch so geht nach jahrelanger Abstinenz.

Ebenso mit Pattex und Acryl (und unendlichen Kramkisten) bewaffnet, Daniel Walther

Einen schönen guten Abend in die Runde und vielen Dank für die einstimmenden Bewegtbilder!

Von meiner Seite aus verliefen die Vorbereitungen recht kurz. Leider ist in den Eisenklang-Werkstätten nichzt allzuviel Platz, deshalb hier ein kleiner Vorgeschmack auf die verwendeten Utensilien.

Auf ein frohes und erfolgreiches Schaffen!

Melde mich nach langer Abwesenheit zurück.....

und fange einmal mit einer Zeichnung an. Das Teil brauche ich 8 bzw. 16 mal......was das wohl wird?

Uwe v. B.

Hochgeschätze Mitreisende,

auf dem Mera Luna Festival fiel mit folgende Kiste einer untergegangenen Zivilisation namens UDSSR in die Hände. Gegen einen schmalen Taler konnte ich sie käuflich erwerben.

Die Entzifferung der kyrillischen Buchstaben sowie die Gangbarmachung des Inhalts werden mein abendliches Improvisationsgeschick auf die Probe stellen. Deswegen auch keine "Zutatenliste", sondern eher ein Basteln nach Notwendigkeit.

Ich werde jedoch Buch führen über die im Endprodukt "Eulator" enthaltenen Materialien.
Im Glas befindet sich frischer perlender rosé Federweißer.

Verehrter Major Seeland, geschätzte Mit-Werker,

Sie sehen mich hocherfreut, dabei sein zu können. Da ich Ihr Luftschiff hier im Voralpenland noch nicht entdecken konnte, vermute ich, Sie sind zu Ihrer Werkstatt zurückgekehrt! Ein vorzüglicher Film, mit dem Sie uns da ergötzen!

Was hier heute zu erwarten ist: ich mache etwas mit Bakelit:

Ich habe außerdem einige Kleinigkeiten vorbereitet:

drei maßgefertigte Bretter, die ich mit dem schönen Holz der Olive bedeckt habe:

Dazu eine Werkbank im angemessenen Stil (mehr zu diesem Projekt zu anderer Zeit an selbem Ort):

Ich beginne jetzt, die Komponenten zum komponieren...

C.v.Buron

Melde mich zur Stelle!

Gut genährt aber nicht ganz ausgeschlafen. Möge die Nacht zeigen, was in ihr steckt!

Eric Aisling

Das verspricht interessant zu werden. Leider auch nur Zaungast heute, aber wir haben das Haus voll Verwandtschaft, da lässt es seich schlecht basteln. Aber ansehen werde ich mir das gern.

Frohes Gelingen die Herrschaften (und natürlich auch die Damenwelt)

Gott zum Gruße.

Erste Aufgabe bestand darin das hauseigene Aethernet zu fixen. Man verzeihe darum mein spätes erscheinen.

Das ist der Grundstock des Schaffens

Wem also ein einfacher Lichtschalter zu filigran ist der sei hier gut aufgehoben.

Sterneisen erleuchtet Sie auch hier:

Ein ungeheim geheimer Lichtschalter

Material:

Holzbrett aus der Restekiste

Schanier

Ein Zugschalter wie in alten Stehlampen zu finden

Ein Metalleiste vom Türübergang

Ein altes Buch ( Das selbstverständlich nicht geopfert wird)

Reißfestes Garn aus der Maurerecke

Ein Restzahnrad für mögliche Deko, wir werden sehen

Eine Mehrfachsteckdose, so bleibt das Endstück flexibel nutzbar

Wie unlängst bereits angekündigt, mache ich heute Lärm und Dreck, und dies keinesfalls in meinen Werkhallen.

Also musste ich auch den nächsten Schritt beizeiten angehen, um den sozialen Frieden nicht zu gefährden.

Gegen 18.00  bereitete ich den nächsten Arbeitsschritt vor:

Es ging darum, aus diesem Ludolf'schen Systemhaufen meinen Polierbock zu gewinnen:

Das bräunliche Brett an der Wand, das sollte heute eigentlich einen Teil meiner neuen Werkbank abgeben, aber es läuft hier dieser Tage leider etwas unrund.

An dieser Stelle ein praktischer Hinweis !

So ein Haufensystem kann wirklich effektiv sein, wenn man Gänge lässt, Platz hat, und die Logistik hinter diesem System versteht und beherrscht.

Finden Sie schon morgens nicht die Kaffeetasse unter der Tageszeitung – lassen Sie es bitte bleiben..

Der Polierbock also ward nach knapp 5 min enttarnt, geborgen, und seine rund 80 Kg an die frische Luft gezerrt:

Sieht doch noch recht frisch aus, nach über 15 Jahren Dornröschenschlaf, wie ich finde !

Obendrauf das hölzerne Werkstück plus eine Boddel Dunst, für besseres Verständnis der Grössenverhältnisse...

Ich erwähnte es bereits, ich war zu geizig, für ein Versuchsprojekt wie ebendieses, weit über 50 Euro in geeignete Schleifscheiben zu investieren.

Dererstatt bereitete ich das zu bearbeitende Wurzelholz bestmöglich vor, und improvisierte virtuos am Polierbock.

Da keinesfalls zur Nachahmung empfohlen, erfahren Sie auch nichts Weiteres...

ich hab nur meine mobilen Geräte mitgenommen und kann jetzt keine Bilder senden
das gibts doch nicht

Ich bin so frei und binde hiermit ein - Ihr Teleman aus dem Maschinenraum

Anhänge:

ich sehe Leder und Werkzeug.......muß meine Zeichnung mal ausdrucken, geht dann auch mit Leder, Nadel, Ahle und Faden weiter.

U.v.B.


Eric Aisling sagt:

Melde mich zur Stelle!

Gut genährt aber nicht ganz ausgeschlafen. Möge die Nacht zeigen, was in ihr steckt!

Eric Aisling

Werte Mitreisende,

heute fand bereits ein Ereignis statt: das 8. offizielle S-Team-Treffen. Während ringsum die Frösche in ihren Pfützen kochten, verbrachten wir ein paar gesellige Stunden im kühlen Schlosspark von Sigmaringen. Hier das Gruppenbild:Herzlichen Dank für die netten Stunden an die Organisatoren rund um Raphaelius.

Erhard von Umtrieb

*** Vorsprung durch Mechanik ***

Auf Diskussion antworten

RSS

© 2017   Erstellt von Horatius Steam.   Powered by

Flagge zeigen!  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen