Rauchersalon

Forum für Steampunk, Dieselpunk und Neo-Victorian

Werte Damen und Herren,

während ich die letzten Dekorierungen an meinem "Auge des Aether" vornehme, bereite ich ein Folgeprojekt vor. Dieses ist technisch bereits fertig und entstand seinerzeit vor ein paar Jahren aus einer Not heraus. Hintergrund war die Erfassung von Infraschall in einer Dachgeschosswohnung ausgelöst durch nächtliche basslastige Nachbarn im Nachbarhaus mit ihrer Soundmaschine. Eine Aufnahme direkt mit Handy oder anderen Geräten war nicht möglich, weil diese Art Schall einfach nicht mit den Mikrofonen erfasst werden konnte... und wer empfindlich auf Infraschall ist, weiss, wie stressig und belastend es sein kann.

So entwickelte ich in kurzer Zeit ein analoges Gerät, mit dem ich eben feinste Schwingungen erfassen konnte, nicht nur Bässe der damaligen Nachbarn, sondern z.B. entfernt fahrende Züge, Flugzeuge am Himmel oder einfach das Schwingen des Daches, nach dem Prinzip eines Seismographen. 

Zu dem ist es mir möglich, auf kurze Distanz mit dem Gerät Schwingungen zu erzeugen und gegen zu wirken bzw. dieses auszulöschen.

Weiteres zu Experimenten und Aufbau soll hier erstmal nicht Thema sein.

Hierzu ein paar Videos, um die Funktion und Empfindlichkeit zu demonstrieren:

"Das Tippen an der Wand"

"Aufschlag einer Feder"

"Infraschall eines Partynachbarn"

"Das Beben eines Wecker-Zeigers"

-----------------------------------------

Nun wissen sie ungefähr, was dieses Gerät ist und kann und ich bezwecke diesem Gerät ein neues Aussehen im Steampunkstil zu verleihen bzw. es in ein neues Gehäuse einzubauen und ggf. andere Anzeigen zu verwenden (Segment-Anzeigen z.B. weg).

Im neuen Stil wird dieses Gerät eine neue Aufgabe bekommen und unter Anderem durch den Aether übertragene feinste Schwingungen messen können.

Anders als beim "Auge des Aether" habe ich hier noch keine klaren Vorstellungen von der Umsetzung und bin offen für Vorschläge & Ideen ihrerseits.

Was und ob ich es umsetze, halte ich ebenfalls offen.

Hochachtungsvoll

Mechanikus Squelver

Seitenaufrufe: 244

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion

Verehrter Herr Mechanikus Squelver,

Sie haben fürwahr eine höchst interessante Meßanordnung geschaffen. Da Sie nach Vorschlägen für eine Umgestaltung suchen, hätte ich als bekennender und praktizierender Anhänger der Elektronenröhre die Anregung, vielleicht dergleichen in Betracht zu ziehen. Nixiröhren, Glimmstabröhren sowie magische Augen, Fächer, Bänder etc. erheischen umgehend die Aufmerksamkeit des Betrachters und vermögen, diese Apparatur auf das Vortrefflichste zu ergänzen.

Mit vorzüglicher Hochachtung verbleibe ich,

Peregrinus Electrophorus, mit dem elektronischen Auge

Geehrter Herr Mechanikus,
Dieses gelungene und funktionstüchtige, wissenschaftliche Gerät umzubauen? Es wäre mir ein Gräuel, nur daran zu denken. Sicherlich handelt es sich hier um viele Arbeitsstunden, Fingerfertigkeit und fundierte Kenntnisse. Doch dies jetzt wieder von Neuem zu beginnen und mit noch höheren Ansprüchen an Aussehen und Funktion? Ich würde es mir nicht zutrauen.
Bevor Sie also erwägen mit der Zerlegung zu beginnen, schlafen Sie eine Nacht darüber. Sollte es dann immer noch Ihr Anliegen sein, so wünsche ich Ihnen gutes Gelingen und ziehe meinen Hut mitsamt Goggles vor Ihrer Tapferkeit.
Hochachtungsvoll,
Kapitän Darius Cumulus

Werter Peregrinus Electrophorus, werter Kapitän Darius Cumulus,

ich danke ihnen für ihre Meinungen und Vorschläge. Nun hatte ich ein paar Tage Zeit (wiedermal keine Zeit zu werkeln), darüber nachzudenken.
Prinzipiell bin ich sehr motiviert, mein Vorhaben umzusetzen, was mit Nixis, Glimmstabröhren und co wohl richtig toll aussehen könnte.
Wenn ich aber weiter denke, was ich noch an Geld und Arbeit investieren müsste, wie z.B. Kauf/ Beschaffung dieser Elemente, Schaltungserstellung / Ansteuerung, Abstimmung und Optik u.s.w., da gebe ich ihnen, werter Kapitän recht.
Neue Ideen sind bereits in der Entwicklung und bedürfen ebenfalls viel Zeit, Geld und Arbeit, dann besser etwas Neues zaubern :)

Vielleicht überkommt es mich dann doch eines Tages, wenn ich irgendwann mal was über haben sollte, entsprechende Umgestaltung durchzuführen.

Hochachtungsvoll
Mechanikus Squelver

Auf Diskussion antworten

RSS

© 2017   Erstellt von Horatius Steam.   Powered by

Flagge zeigen!  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen