Rauchersalon

Forum für Steampunk, Dieselpunk und Neo-Victorian

Werte Mitreisende,
Wie Sie eventuell schon vernommen haben, organisieren wir gegen Ende des Jahres ein Steampun LARP mit deutlichen Horrorelementen (https://hymnenandienacht.wordpress.com/).

Nun mussten wir aus Gründen der Dramaturgie darauf bestehen, dass NERF Waffen bei uns zu knallen haben (Sie verstehen schon: Ein Schuss, ein Schrei, ein Mord! - das funktioniert nicht mit: Ein Plöpp, ein Schrei...).

Alles schön und gut, Waffen sollen ja auch etwas Krach machen. Die Frage ist nur: Wie stellt man´s an? Wo, wenn nicht hier, finden wir umtriebige Köpfe und kreative Geister, die wissen, wie man die NERF zum knallen bringt?!
Welcher geniale Bastler und Tüftler hilft uns und unseren Spielern auf die Sprünge und schüttelt eine Waffenmodifizierung aus dem Ärmel, die unser Dilemma löst?
Wir sind gespannt auf Ihre Anregungen und Blaupausen!

Seitenaufrufe: 538

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion

Werte Frau Dreadful

eine direkte Lösung kann ich Ihnen nicht nennen. Ich kann Ihnen aber einen Blick in das Forum der Blasterbastler empfehlen. Blasted-Forum

Die Damen und Herren dort sind echte Spezialisten, die sich über eine herausfordernde Aufgabe sicher freuen werden.

Womit ich nun nicht sagen möchte, dass Sie hier keine kreativen Köpfe finden werden. Ich hatte bisher nur den Eindruck, dass Blaster nicht so sehr im Zentrum der Aufmerksamkeit stehen.

Hochachtungsvoll

Wilhelmine Wohlgemuth

Vielen Dank für diesen Tipp, Frau Wohlgemuth!

Ich bin ein wenig verwirrt. Ich kann das Anliegen, das es knallen sollte sehr wohl verstehen. Aber wenn ich Sie richtig verstehe, ist das Verbot anderer Nerf fester Bestandteil des Regelwerkes, wenngleich Sie selbst auch noch keine Lösung für das Problem haben? 

Genau so ist es. :-)
Da sehen Sie mal, wie viel Vertrauen wir in die Bastlercommunity der Steampunks haben!
Und so ein oder zwei Lösungsansätze haben wir natürlich auch schon im Hinterkopf. Allerdings wissen wir, dass sich im Rauchersalon ganz großartige Bastler herum treiben, die unsere Bemühungen bestimmt um ein vielfaches übertrumpfen.

Werte Frau Dreadful,

das einfachste ist natürlich, Sie gehen in die bekannten "1-€-Läden" und besorgen sich dort ein Spielzeuggewehr. Aus diesem bauen Sie den Soundchip aus und in Ihre NERF wieder ein. Jetzt noch den Auslöser mit einem Schalter verbinden und schon haben Sie einen "Krachmacher".

Mittlerweile gibt es bei den Spielzeugen immer mehr mit Lautsprecher anstelle der alten Platzpatronen.

Sollte Ihnen das noch zu leise sein, einfach Verstärkerbaustein zwischenschalten.

Ihr O. Funkenspotz

Wunderbare Idee, Herr Funkenspotz!
Was wärde denn auch ein Steampunkcon, wenn man vorher nicht irgendetwas irgendwo aus-, und woanders wieder reinbauen müsste?!

Es gibt auch eine naheliegende und einfachere Lösung. Jugendfeuerwerk gibt es an fast jedem Kiosk:

https://www.youtube.com/watch?v=pP3kEgLkWVA

Herr von Krähenfeld,
Wie man unschwer am im Video gezeigten Baum sehen kann, ist diese Variante wohl für Mensch und Mobiliar nicht die sicherste, fürchte ich.

Trotzdem danke ich für die Idee.

Keine Angst, die "Schäden" am Baum sind nur Papierfetzen. Wir haben uns als Kinder damit oft genug beworfen. Da passiert nichts, außer das ein Herzschlag aussetzt, wenn es einen unvorbereitet trifft. ;)

Werte Frau Dreadful Orga,

muß es immer ein Knall sein? Eine Projektilwaffe mit Magnetfeldbeschleunigung (Coilgun) könnte ja auch andere Geräusche verursachen. Die elektronische "Soundmodul-Lösung" scheint mir in jedem Fall praktikabler als die Zündhütchenmechanik. Schließlich leben wir in modernen Zeiten. Schießpulver ist ja irgendwie mittelalterlich. Die Herren Edison und Tessla sehen das sicherlich genauso. ;-)

Mit den besten Grüßen

Claus von Eulenstein

Auf Diskussion antworten

RSS

© 2017   Erstellt von Horatius Steam.   Powered by

Flagge zeigen!  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen