Rauchersalon

Forum für Steampunk, Dieselpunk und Neo-Victorian

Nach etwas mehr als drei (aktiven) Jahren hier möchte ich mich doch auch einmal vorstellen, wenn es genehm ist.

Einige kennen mich von Diskussionen, aus dem Chat oder vielleicht sogar schon persönlich.

Leider hatte ich dank den überwältigenden Impressionen es übersehen meine Wenigkeit vorzustellen. Nun aber muss ich es nachholen, damit Sie alle wissen, woran Sie sind.

Mein Name ist Benjamin Walczak, und ich gehöre dem Großbürgertum an. Meine Welt sind die Bibliotheken, und genau dort gehe ich meiner Arbeit nach. Klassische Abenteuerromane oder die Schauerliteratur des 19. Jahrhunderts finde ich ebenso spannend wie Phantastische Geschichten. Aber auch die Natur, fremde Länder und Kulturen und Abenteuer erlebe ich direkt und nicht nur auf den Seiten feiner Schmöker.

Ich lebe in Konstanz am schönen Bodensee und bin aktuell 22 Jahre alt.

Ich bin recht traditionsbewusst, mir sind die alten Werte wie Edelmut, Anstand, Höflichkeit und Ehre wichtig.
Auch ist mir die Heimat wichtig; so sind es doch wunderschöne Landschaften, leckere Speisen und Getränke, wunderbare Literatur, Kunst und Musik und reizende Trachten (damit sind natürlich nicht die Klischee-Oktoberfest-Trachten Gemeint, sondern die Echten), die unserem Leben Farbe geben.
Aber auch fremde Kulturen und Bräuche finde ich faszinierend.
(Ich hoffe ich habe hier keinen rechten Eindruck gemacht, denn dieser würde mitnichten meiner wahren Natur entsprechen).

In meiner Freizeit fröne ich dem erschaffen und einverleiben von Literatur, der Ansicht von Kunst, dem Abenteuersport, dem Spielen digitalisierter Phantasien, dem Cosplay ("Verwandlung" in Kreaturen und Personen aus Literatur und Film, überwiegend aus dem Japanischen Raum) und der Kontaktpflege mit Freunden und Familie.

Aber auch das Hören von Musik ist mir ganz wichtig. So habe ich doch eine beträchtliche Sammlung von Tonträgern jeglicher Art (egal ob Langspielplatte, Kasette oder Compact Disc).  Darauf befinden sich elektrische Gitarrenmusik aller Art, klassichsche Klänge, düstere Gothic- und Wavelieder, Jazz und Blues, und alles was nun einmal dazu gehört.

Eine andere meiner Leidenschaften ist das Kochen. Am liebsten Koche und Esse ich Siebenbürger Gulyás und die Südstaatenküche.

Die Südstaaten im allgemeinen interessieren mich fürchterlich, vor allem die Sichelstadt, New Orleans. Die Kultur dort ist so faszinierend; die Afroamerikanischen, Spanischen und Französischen Traditionen vermischen sich mit denen sämtlicher Nationen. Das Frensh Quarter, das Vieux Carré mit seinen wunderschönen Architektonischen Meisterwerken und die altehrwürdigen und majestätischen Schaufelraddampfer, die Villen der Plantagenbesitzer am schönen Mississippiufer und der Bayou bilden ein beinahe perfektes Stadtbild. Musikalisch sehr fesselnd und bunt gemischt geht es dort zu. Ich liebe den Jazz, den Blues und Zydeco.
Am faszinierendsten an der Stadt finde ich jedoch den New Orleans Voodoo, eine Mischung aus dem altbekannten Voodoo Haitis, dem Katholizismus und der Einfluss anderer Religionen und Kulte, besonders der Zigeuner.
Wie gern einmal hätte ich die Stadt in ihrer vollen Blüte zur Jahrhundertwende gesehen! Oder zumindest diese Stadt überhaupt mal besuchen.

Auch das traditionelle (und moderne) Japan, Afrika,  der Orient, Südamerika,  der Norden der USA und Kanada faszinieren mich und müssen noch bereist werden.

Burlesque, Zirkus, Artistik, Freizeitparks und Varieté sind Essentiell für mich und meinen exzentrischen Charakter. 

Und natürlich interessiert mich auch alles, was mit dem 19. Jahrhundert oder den 20ern zu tun hat. Der tolle Stil, die Literatur, Kunst, Mode, Geschichte und Erfindungen.

Zum Steampunk und letztendlich auch an Board dieses Luftschiffes kam ich durch das Zusammenspiel einiger dieser Vorlieben und über die Elegant-Gothic-Szene, wie auch über die Werke Jules Vernes.

Handwerklich und Schneidertechnisch bin ich leider nicht so versiert wie einige andere hier, doch das hält mich nicht davon ab, meine, leider viel zu wenigen, Projekte umzusetzen.

Ich schätze mich selbst als freundlich, offen, humorvoll, "etwas" zynisch, exzentrisch und hingebungsvoll ein, was einige meiner Freunde und Kollegen bestätigt haben.

In der Hoffnung, dass der Text nicht zu lang, trocken oder uninteressant war,

Hochachtungsvoll,

Ihr Benjamin Walczak

Tags: Ich, Vorstellung, biographie, geschichte

Seitenaufrufe: 119

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion

Guten Morgen,

herzlich willkommen dann noch einmal auch von mir.

Ihnen viel Spaß hier an Board.

Hochachtungsvoll,

H. Steam

Sehr geehrter Herr Walczak,

vielen Dank für die persönlichen Informationen. Ich hatte einige Beiträge von Ihnen gelesen.

Dabei hatte ich bereits vermutet, dass Sie ein vielseitig interessierter Mann sind.

New Orleans kenne ich lediglich aus Dokumentationen und überdies - in seiner nachgestellten, alten Form in dem Film "Interview mit einem Vampir" (ausgehendes 18.Jh.) und aus dem gleichnamigen Buch von Anne Rice.

Die alten Gebäude dort waren/sind ja ein Traum. Und dann diese schönen, weiten Kleider und der edle Stoff der Herrenkleidung, seufz...

Auch ich kann nicht schneidern, habe jedoch schon einige schöne Stücke für Besuche von Festivals und Märkten finden können.

Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Freude auf diesem Schiff und viele interessante Anregungen und Ideen.

Viele Grüße an den Bodensee aus dem Ruhrgebiet,

Ihre Chris Leonessangelo

Auf Diskussion antworten

RSS

© 2017   Erstellt von Horatius Steam.   Powered by

Flagge zeigen!  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen