Rauchersalon

Forum für Steampunk, Dieselpunk und Neo-Victorian

Werte Bastler und Mitreisende,

nachdem ich mich bereits eine Weile im Näh- und Schmuckkästchen beweget habe, erschien mir der Gedanke sehr interessant, mich auch einmal an eine Erfindung zu wagen. Leider ist über die aufregende Gestaltungsphase meine Dokumentation auf "der Strecke" geblieben. Ich hoffe, sie werden es mir nachsehen.

Hier wenigstens eine Auflistung der verwendeten Materialien:
eine vorgefertigte Armschiene aus Leder,
Leder-Reste, um die Schiene ein wenig zu vergrößern,
Lederfarbe und Antik-Finish,
ein Messing-Kompass,
zwei Alchemisten-Fläschchen,
ein Stück Teich-Belüftungsschlauch,
nachtleuchtende, fluoreszierende Farbpigmente,
Epoxidharz,
zwei kleine, alte LED-Taschenlampen,
Messingblech und -Draht
eine Teleskop-Lupe,
das Innenleben von vier Lüsterklemmen
und viele, viele Messing-Nieten.

Das Ergebnis präsentiere ich Ihnen hier, ich hoffe, es gefällt.

Ihre
Emma-Little-Tailor

Seitenaufrufe: 377

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion

Guten Abend,

ich mag ja diese Gadgets, die man am Körper trägt.

Das ist klasse geworden. Ich mag auch die Funktion...

Hochachtungsvoll,

Horatius Steam

Bravo Frau Little-Tailor!

Die Nützlichkeit und der Wert von zeitreise-tauglichen Kompassen werden meiner Auffassung nach sowieso generell unterschätzt, und mit dem hier vorgestellten Modell gelingt es Ihnen aufs Vortrefflichste, praktikable Anwenderfreundlichkeit und dekorativen Charme der Gerätschaft in ausgewogenem Maße miteinander zu verbinden.

Bravo - bravissimo!

Remington Brass

Höchst interessant und nutzenswert, ihre Apparatur, werte Frau Little-Tailor.
Mein eigenes Gerät ist dagegen eher schnöde einfachst gehalten. Ich werde es Ihnen bei Gelegenheit mit einer kleinen Ablichtung vorstellen.
Mit bestem Gruße
Eusebius v.d. Boom

Vielen Dank für die lobenden Worte.

Ja leider habe ich einen Hang dazu, meine Basteleien sehr opulent zu gestalten, daher sind solche Gerätschaften immer recht schwer. Aber Messing ist eben ein wunderbares Metall.

Mit besten Grüßen

Emma Little-Tailor

Mein unverbastelter original-sowjetischer Armeekompass von 1942 in Messing und Bakelit, mit original gesprungenem Echtglas. Durchmesser 47 mm (ohne Feststeller), Höhe:25 mm.

Nur das fehlende schmale Lederband muss ich noch ersetzen.

Hochgeschätzte Lady Emma-Little-Tailor

Wunderbar ausgeführt! Eine sehr schöne Arbeit!

Herzlichst

Ihr Dan Aetherman  aka  The Chocolatist

Liebe Lady Emma-Little-Tailor,

ich beglückwünsche Sie zu diesem Zeitreisekompass und seiner funktionellen Umsetzung.

Wie ich sehe haben Sie auch an den Reservekompass gedacht. Mann kann nie wissen was einem eine solche Zeitreise abverlangt. Eine unbedachte Bewegung und schon hat man eventuell seine Richtung verloren.

Ich wünsche Ihnen noch viel Spaß beim Tragen und verbleibe

Hochachtungsvoll

Ing. Duerr

Werte Miss Little-Tailor

Applaus, da ist Ihnen wieder ein tolles Stück gelungen!

Ergebenst

Lady Anna

Nochmals vielen, lieben Dank. 

Bei so viel Zuspruch werde ich Ihnen gerne nach und nach auch meine weiteren Apparaturen vorstellen.

Ihre

Emma Little-Tailor

Sehr geehrte Miss Little-Tailor,

das ist so richtig schön geworden. Man spürt beim Betrachten der Bilder regelrecht, mit wie viel Liebe Sie  Ihr Werk gestaltet haben.

Ich freue mich auf Ihre nächsten Apparaturen und bin gespannt, ob Sie sich selbst übertreffen werden.

Herzliche Grüße

Ihr

G.I. von Heddernheim

Gestern nun hatte mein Zeitreise-Kompass seine Feuerprobe und ich muss sagen, er hat mir vorzügliche Dienste geleistet. Hier ein Beweisfoto:

Guten Morgen,

sehr schick geworden, darf man das mal von unten sehen?

Was haben Sie da für eine Grundkonstruktion und für einen Verschluß drunter? Hat die Schulter mitgespielt? Ich hatte ja auch mal etwas Größeres für den Arm gebaut (1kg) und das fand die Orthopädie wenig lustig...

Ich bin ja immer so neugierig.

Beste Grüße aus dem Norden

Ihr Teleman von Phone

Auf Diskussion antworten

RSS

© 2017   Erstellt von Horatius Steam.   Powered by

Flagge zeigen!  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen