Rauchersalon

Forum für Steampunk, Dieselpunk und Neo-Victorian

Nachdem wir diesen sensationelle Fund gemacht hatten, hofften wir weitere Elfen zu finden. Schichtweise grub sich das Expeditionsteam in das Moor und entdeckte als erstes einen winzige Schädel.

Einen Schädel mit einem Kamm, wie man ihn nur von den Schädelkämmen von Echsen her kennt.

Schlagartig stoppte alle Aktivität. Lampen wurden herbeigeschafft, um die 10 Meter tiefe Grube zu erhellen. Mit Pinsel, Skalpell, Nadeln und anderen feinsten Geräten gelang es schließlich, den gesamten Körper freizulegen. Uns allen stockte der Atem. Das mumifizierte Wesen musste so etwas wie eine Nixe gewesen sein. Wahrscheinlich von einem Unterwasser - Erdrutsch mitten in der Bewegung verschüttet und ebenfalls, durch die Moorsäuren, mumifiziert worden sein.

Im Durchlicht offenbarte sich die besondere Anatomie der Nixe. Die Gliedmaßen, ausgehend vom Becken weisen weitere Gelenke auf, die "Oberschenkelknochen" vereinigen sich zu einem langen, hoch beweglichen Körperteil, welches wellenförmige Bewegungen des Schwanzes ermöglicht. Die Geschwindigkeit, mit der sich das Wesen fortbewegen konnte musst enorm sein.

Hier lässt sich der enorme, zentrale Muskel erahnen, der die Schwanzflosse bewegt haben muss. Deutlich lassen sich auch die Überreste von Schwimmhäuten zwischen den Fingern erkennen.

Eine Untersuchung der Wirbelsäule lässt erahnen, dass die Nixe wie ein Aal extrem beweglich und wendig agieren konnte. Der Kamm diente wohl auch der schnelle Richtungsänderung. Der enorme Platz für die Nackenmuskeln, lässt so etwas vermuten.

Wir forschen weiter!

Hochachtungsvoll,

Horatius Steam

Zum Projekt:

Vitrine, nach einer Idee von Herrn Timeless.

Die Nixe ist aus dem bekannten Kunststoff Skelett hergestellt. Die Beine und das Becken wurden unter Heißluft geformt. Der Schwanz ist aus isolierten Kupferdrähten und Serviettenkleber nebst Servietten geformt.

Das gesamte Skelett wurde wieder mit Schellack überzogen.

Seitenaufrufe: 590

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion

Das ist ja großartig! Welch' revulotionäre Funde, Herr Steam.

Archäologische-WISSENSCHAFT!

Es grüßt *schaurig entzückt*

Ihre Viktoria

Gänshaut!! Sooo sehen also vertrocknete Elfen aus. Schaurig schön!!!

Mit fasziniertem Gruß

Johann

Werter Herr Steam,

Ihr Grabungsteam wird doch nicht auf die Überreste einer größeren Siedlung gestoßen sein?

Welch aufregender Gedanke!

Ich hoffe sehr, es werden auch Siedlungsreste gefunden. Was könnte man nicht alles über das Alltagsleben dieser Wesen erfahren. Stellen Sie sich die Sensation vor: Zunächst die Entdeckung dieser Wesen, die die meisten wohl ins Reich der Sagen verbannt hätten und dann gleich in größerem Fundzusammenhang.

Werter Herr Steam, Sie sollten sich bereit halten. Ich bin sicher, Sie werden in Kürze zu mehreren Vorträgen von den verschiedensten renommierten Gesellschaften geladen werden.

Hochachtungsvoll,

Wilhelmine Wohlgemuth

Jaja, was die Gartenarbeit im Frühjahr so alles zu Tage bringt.

Sollten Sie demnächst auf eine nicht zu definierende Ascheansammlung stoßen, hat wohl einer der Untoten den Heimweg verpennt.

Für die Nixe bedeutet die Ausgrabung aber folgendes: "wer im Glashaus sitzt,..., wird ausgestellt"

so long, dann, wie der Nordengländer sagt.

T.

Verehrtester,

ein von Furcht und Neugierde durchströmtes schaurig schönes Gefühl berührte jede meiner Sinneszellen
beim ersten Anblick dieses erneuten rätselhaften Fundes.
Dank ihres sorgsamen Umganges bei der Bergung des mumifizierten Überrestes ist es der Menschheit vergönnt weitere Forschungen dies bezüglich zu unternehmen.

Herzlichen Dank für diese weitere Inspiration durch ihre hervorragende Arbeit.

Tief verneigend

Lord Maximilian Bellentime

Wunderbar, mein Freund, schaurig schön inspirierend.....

Titus

Herr Steam, bleiben Sie dran, forschen Sie weiter. Sämtliche Biologiebücher müssen umgeschrieben werden. Ich werde gleich die Schulbehörde informieren.

Hochachtungsvoll

B. Dor

Werther Herr Steam,

und wieder einmal sind SIE Schuld, das ich heute Nacht vermutlich schlecht schlafen werden...

Mit gruselnden Grüßen

Ihr Dr. T.v.T.

ICH KAUFE MIR NE´SCHAUFEL,

und fange mal im Wald an zu budeln........bin dann mal weg.

Uwe

Und vor allem die Märchenbücher, werter Herr Dor...

Bill Dor sagt:

Herr Steam, bleiben Sie dran, forschen Sie weiter. Sämtliche Biologiebücher müssen umgeschrieben werden. Ich werde gleich die Schulbehörde informieren.

Hochachtungsvoll

B. Dor

Werter Herr Steam,

ich kann mir ein Schmunzeln nicht verkneifen.;)

Ihre Ausgrabungsberichte lassen auf weitere Funde hoffen. Vielleicht noch einmal ein paar Meter tiefer-wer weiß was da noch so alles schlummert. Haben Sie schon einmal an Wiederbelebungsversuche gedacht? Vielleicht besteht ja eine Möglichkeit diesen kleinen Wesen wieder Leben einzuhauchen. Ein "Elfenmumienauferstehungsapparat" Aber bitte erst bei Ihnen Zuhause und mit versiegelten Labortüren. Nicht daß sie entweichen und vielleicht eine feindliche Attake auf die Menschheit verüben........

Genial !!!!!

Ihr Leander Lavendel

Auf Diskussion antworten

RSS

© 2017   Erstellt von Horatius Steam.   Powered by

Flagge zeigen!  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen