Rauchersalon

Forum für Steampunk, Dieselpunk und Neo-Victorian

... nein, nicht General, sondern Advokat.

Wieder in diesem Abbruchhaus. Im Keller ein Gang, gewunden und verwinkelt.

In einer Ecke, hinter Pamphleten und Zetteln, ein rotes Flackern.

Auf einer kleinen Säule aus Holz fanden wir dies:

Wir haben das Geschöpf wieder beschriftet und unter einem Glassturz versiegelt.

Making off:

Das bekannte Skelett aus Plastik wurde mit Farbe gedunkelt und

mittels Heißluft verformt.

Danach mit Serviettenabschnitten belegt und mit Schellack gestrichen.

Hörner und Kopfkamm sind aus Heißkleber geformt.

Die Flügel sind aus Papier geschnitten, bemalt und mit Heißkleber verstärkt.

Beleuchtet wird das Skelett durch drei LEDs, die Lagerfeuer simulieren.

Da die LEDs nur 2,2 Betriebsspannung haben, wurden die 6V nach der Idee von Herrn von Treene mittels Spannungswandler vermindert.

Ihnen eine schöne Zeit bis Halloween....

Hochachtungsvoll,

Horatius Steam

Tags: Halloween, Serviettentechnik, Teufelchen

Seitenaufrufe: 268

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion

Wieder mal sehr cool (wie immer), verehrter Herr Steam!

Hochachtungsvoll

Eusebius v.d. Boom

oh entzückend, werter Herr Steam.

Besonders auffallend ist die mir bestens bekannte Handhaltung rechts.

Wundervoll!

Wackööööön,

äh, oh, tschuldigung, falsches Programm...

Außerordentlich, Herr Kollege, außerordentlich...

Ihr, äh, Teleman

Wie gut, das die "Viecher" alle unter Glas sind!

Die Kreaturen aus Ihrer Serie sehen alle Klasse aus.

Mit gegruselten Grüßen

Ihr Dr. T.v.T.

So, if.... nö , ja doch, nö.... der Fingerzeig.... GRANDIOS.... TOPP....

:-)

Titus

Erstaunlich, wie die Sinne täuschen können, der Überschrift nach hatte ich des Teufels Großmutter erwartet.

Glück gehabt?

grübelnd und doch sehr begeistert, Daniel Walther

Werter Herr Steam,

Noch einmal so ein gruseliges Kreatürchen. Ich bitte Sie, wie kann man da noch ruhig schlafen.  

Nun, der Angstschweiss und die Gänsehaut ist weg, der Atem wieder in normalem Ritmus, und ich darf ohne Umschweife meine Komplimente anbringen.  Wieder einmal mehr zeigen Sie uns ein "Viech" das abscheulicher nicht aussehen könnte. Ganz tolle Leistung! 

Mit schaudernden Grüssen

Baron Christian von Helvetien

Oh, Herr von Helvetien,

Sie kennen unseren Herrn Steam nicht...

Das Vieh ist ja nun unter Glas, auch kann ich berichten, dass im Hause Steam diverse Gerätschaften dafür Sorgen, dass ein Ausbruch, welcher Art auch immer, sehr schnell detektiert und unterbunden wird.

Bei dem, was dort an okkulter Technik wirkt, würde ich an Stelle der Kreatur keinen Mucks mehr machen. Fühlt man sich doch manchmal schon als (noch) Sterblicher beobachtet, abgescannt und technisch beschnüffelt.

Ich kann Ihnen sagen, kann ich...

DER macht keine Drolligkeiten mehr, also lässt es sich ruhig schlafen...

Ihr T.

Geschätzter Herr Steam

Was für ein erschreckendes und zugleich faszinierendes Geschöpf haben Sie da entdeckt! Beinahe habe ich um meinen nächtlichen Schlaf hier am Bord gefürchtet, aber der Kommentar von Herrn Teleman von Phone und die Tatsache, dass ich einige Ihrer genialen Gerätschaften bereits im Einsatz sehen durfte (und somit von der Funktionstüchtigkeit absolut überzeigt bin) lassen keinen Zweifel aufkommen, dass Sie alles bestens im Griff haben.

Ergebenst

Lady Anna

Auf Diskussion antworten

RSS

© 2017   Erstellt von Horatius Steam.   Powered by

Flagge zeigen!  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen