Rauchersalon

Forum für Steampunk, Dieselpunk und Neo-Victorian

....und da bin ich wieder :-)

Hier noch eine Kleinigkeit, die ich letzte Woche zusammen bastelte.

Es handelt sich hier um den legendären "Phönizier". Der heißt nicht so, weil er aus Phönizien kommt, sondern weil man hier den Stecker zieht, um vom Netz zu trennen.

Warum? Naja, weil man hier eben den Stecker zieht und nicht den Phön, also ist man dann ein "Phön-Nie-Zieher", oder nicht? ;-)

Ausgehend von einem alten DDR-Phön der `50er aus Bakelit, wurden die Innereien entnommen und durch etwas andere Elektrik ersetzt.

Da leuchtet es nun schön grün drin, mit einer zusätzlichen LED mit grüner Kappe (220 V)

Der Fuß besteht aus einem umgedrehten Kerzenständer-Teller, einem Ring und der Blende eines Messing-Lüsters mit einem Messing-Mittelteil eines Kerzenständers. Das ganze mit einer hohlen Gewindestange zusammengesetzt. Der Hauptschalter ist im Fuß eingesetzt.

(Man beachte das kleine Zahnrad als Blende)

Danach noch eine Blende/Kappe einer Lampe mit einem Winkel verbunden...

....das Kabel durch, eine Kerzenblende einer Messing-Lampe unter eine neue Fassung mit Drehschalter, dann sind wir schon ein Stück weiter. Edison-Birne rein, schont brennt`s....

....und die üblichen Messing-Bullaugen aus dem Modellbau nicht vergessen!

So, dann kann ich als Armleuchter euch alle heimleuchten, was für eine Erleuchtung.

Fiat Lux

In Bastellaune

Euer Käpt`n Nemo II

Seitenaufrufe: 90

Hierauf antworten

© 2017   Erstellt von Horatius Steam.   Powered by

Flagge zeigen!  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen