Rauchersalon

Forum für Steampunk, Dieselpunk und Neo-Victorian

Verehrte Mitreisende,

dieses Projekt wollte ich schon seit längerem angehen. Ich muss zu allererst sagen, dass die Idee nicht von mir stammte. Der verehrte Kapitän ex Portus Dispargum hatte vor längerer zeit bereits einem Buch ein neues Aussehen geschenkt (KLICK) und er hatte mir freundlicherweise gestattet, seine Idee zu kopieren.

Da sich meine Schulzeit dem Ende neigt, wollte ich als Versuchskaninchen meine alte Schulbibel nutzen. Es bot sich gerade passend an und das originale Cover hatte mir sowieso nie wirklich gefallen. Ich will Sie nicht mit den Details der Arbeit langweilen und zeige Ihnen direkt das Ergebnis:

Beifügen muss ich auch noch, dass ich mich im Nachhinein selbst in den Allerwertesten beißen könnte! Zum Glück bin ich nicht so gelenkig.

Besser machen können hätte ich einiges, ohne Frage. Aber als ersten Versuch in dem Bereich Bücher, denke ich, ist das Werk "ok". Nächstes mal wird´s besser. Abgesehen davon, wird vermutlich jeder Buchbinder mich wegen meines Vergehens hier am liebsten hängen sehen.

Einen schönen Abend wünscht,

Friedrich Graf von Reichenhall

Tags: Bibel, Buch

Seitenaufrufe: 256

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion

Geschätzter Graf von Reichenhall,

stellen Sie Ihr Licht nicht unter den Scheffel! Ich empfinde Ihr Werk als eine durch und durch gelungene Umsetzung der Kapitänschen Idee.

Man selbst ist immer sein härtester Kritiker. 

Sie haben den Mut bewiesen, sich an etwas zu versuchen, dass Sie noch nie probiert haben. In meinen Augen ist das Ergebnis ein optische Bereicherung Ihrer Bibliothek.

Glück auf!

Ihre

MadCatLady

Werther Herr,

auch ich finde das Werk gelungen und kann mich dem Vorredner nur anschließen. Ich glaube es geht uns allen so, da man sich ja hier permanent auf neuen Gebieten bewegt und natürlich nicht jede Technik wie ein Experte beherrscht.

Ein Kreuz aus Zahnrädern hat nun wirklich nicht jeder auf seiner Bibel.

Viel Spaß also mit dem eigenen Werk Ihr

Oheim v.V.

Werter Graf von Reichenhall,

auf die Idee, Scharniere als Buchrücken einzusetzen, muß man erst einmal kommen. Ich werde mich jetzt auch danach umschauen, so lassen sich an alten Büchern fehlende Rücken ersetzen. Und das Kreuz aus Zahnrädern wird sicherlich auch an "höherer Stelle" gefallen.

Ich sehe also keinen Anlaß zu Kritik.

Hochachtungsvoll

Elisabeth Freifrau von Reitemeye

Auf Diskussion antworten

RSS

© 2018   Erstellt von Horatius Steam.   Powered by

Flagge zeigen!  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen